Jubiläum

Königlicher Besuch zum runden Geburtstag

Ilse Marie Jacobsen
Ilse Marie Jacobsen Journalistin
Ekensund/Egernsund
Zuletzt aktualisiert um:
Vizebürgermeister Stephan Kleinschmidt (SP), die Vorsitzende des Egernsund Borgerforening, Tove Hagenau, Prinzessin Benedikte und Bürgermeister Erik Lauritzen (Soz.). Foto: Friedrich Hartung

Vor 50 Jahre hat Prinzessin Benedikte die Brücke über das Nor eingeweiht. Das Jubiläum feierten am Sonnabend viele Ekensunder und auch Prinzessin Benedikte war dabei.

Die Ekensunder Brücke ist nun 50 Jahre alt. Dieses Jubiläum wurde am Sonnabend von vielen Dorfbewohner zünftig auf dem Hafengelände begangen. Der große Gast des Tages war Prinzessin Benedikte, die im royalen dunkelblauen Audi ankam.

Die elegant gekleidete Frau mit Hütchen hatte die Brücke vor einem halben Jahrhundert auch eingeweiht. Sie hatte sich gefreut, wie sie hervorhob. Die Fähre, die im königlichen Sommerhaus in Gravenstein immer nur Queen Mary genannt wurde, hatte sie oft auf die andere Seite des Sunds gebracht, mitsamt Fahrrad, Auto oder auch Pferd. Nach ihrer Rede durfte sie ein weiteres Schild an der Brücke einweihen. Das hatte der örtliche Betrieb EME produziert.

Mehr lesen