Schulwesen

Die DPA hat jetzt einen Förderverein

Die DPA hat jetzt einen Förderverein

Die DPA hat jetzt einen Förderverein

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Der Vorstand des Fördervereins der DPA: (v. l.) Eva Jacobsen, Sami Bajgora, Mette Hoffmann Grøn, Kirubalini Balamurughan, Wolfgang Bell, Anika Skøtt, Berit Kynde und Benjamin Kleefoot Foto: Jan Peters

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Viele andere deutsche Schulen in Nordschleswig haben bereits einen Förderverein. Jetzt zog auch die Deutsche Privatschule Apenrade nach – sehr zur Freude der Schulleiterin. Die Vereinsgründung dauerte kaum eine halbe Stunde.

„Jetzt haben wir einen Verein gegründet“, sagte Schulleiterin Catarina Bartling euphorisch, als in der Aula der Deutschen Privatschule Apenrade (DPA) der Förderverein der Schule ins Leben gerufen wurde. Zuvor hatte sie die Vereinssatzung vorgelesen, die dann ohne Gegenstimme angenommen wurde – und so die Gründung besiegelte.

„Ich freue mich sehr, dass der Verein gegründet wurde“, so Bartling.

Einsatz für die Kinder

Ziel des Vereins ist die „Förderung von Maßnahmen, die im weitesten Sinne den Kindern der Deutschen Privatschule Apenrade zugutekommen und nicht zum Normalbetrieb gehören“, heißt es in der Satzung.

Der nach der Gründung gewählte Vorstand hat sich im Anschluss konstituiert und schon eine erste Idee entwickelt, wo der Verein Kräfte investieren möchte: „Der Vorplatz der Schule ist ein trister Anblick. Dort soll langfristig etwas verändert werden“, berichtete Schulleiterin Bartling. Sie sei gespannt, welche Projekte der Vorstand in Zukunft entwickeln werde.

Schulleitung ohne Stimmrecht

Die Catarina Bartling ist übrigens nicht Teil des Vereinsvorstandes, könnte es aber werden, denn:  Der Vorstand setzt sich aus fünf Eltern, einer Vertreterin oder einem Vertreter aus dem Schulvorstand sowie einer Vertreterin oder einem Vertreter der Schulleitung zusammen. Die Schulleitungsvertretung hat allerdings kein Stimmrecht. In diesem Fall wurde ihre Stellvertreterin Berit Kynde gewählt, die sich dafür bereit erklärt hatte.

Mitglied des Vereins ist jede oder jeder, der sein Kind an der DPA anmeldet.

Startkapital: 300.000 Kronen

Zwar haben die Eltern schon zuvor einen jährlichen Beitrag geleistet, um verschiedene Maßnahmen zu unterstützen, die den Kindern zugutekamen, doch darf die Schule am Jahresende in der Bilanz keine Sparguthaben aufweisen. Das hatte die Revision in diesem Jahr beanstandet, weshalb der Verein gegründet wurde. Der darf solche Guthaben nämlich ansammeln.

Der Förderverein der DPA startet mit einem Guthaben von 300.000 Kronen, wie Catarina Bartling bei der Gründung sagte.

Das ist der Vorstand des DPA-Fördervereins:

Vorsitzende: Mette Hoffmann Grøn
Vorstandsmitglied: Eva Jacobsen Andresen
Schriftführerin: Kirubalini Balamurughan
Kassiererin: Anika Skøtt
Vertreter des Schulvorstands: Sami Bajgora
Vertreterin der Schule: Berit Kynde
Revisoren: Wolfgang Bell und Benjamin Kleefoot

 

Mehr lesen

Leserbrief

Jan Køpke Christensen
„Hjertelig tak, Paul Sange“