Veranstaltungstipp

BDN Ortsverein lädt zum Filmabend

BDN Ortsverein lädt zum Filmabend

BDN Ortsverein lädt zum Filmabend

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Tolle Typen im Film: Die Schauspielerinnen und Schauspieler haben jeweils ihre eigene Sprache genutzt. Foto: BDN

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Auf dem Programm steht der in fünf Sprachen aufgezeichnete Film „Der Krug an der Wiedau“, in dem viele lokale Schauspielerinnen und Schauspieler mitwirken.

„Der Krug an der Wiedau“ ist im wahrsten Sinne des Wortes ein wahrer „Grenzlandfilm“: Gedreht im deutsch-dänischen Grenzland, produziert von der Minderheitenorganisation „Bund Deutscher Nordschleswiger“ und die Schauspieler kommen dann selbstverständlich auch aus dem Grenzgebiet.

Ganze fünf Sprachen – Deutsch, Dänisch, Friesisch, Sønderjysk und Plattdeutsch – kommen im Film zum Einsatz und zeigen die Vielfalt der Region auf.

Kurz zum Inhalt: Der Film „Der Krug an der Wiedau“ ist ein humoristischer Kriminalfilm, der die Grenzziehung von 1920 im deutsch-dänischen Grenzland beleuchtet und dabei die Westküstenmentalität hervorhebt. In dem Film stellen ausschließlich lokale Schauspielerinnen und Schauspieler ihr Können unter Beweis.

Der Apenrader Ortsverein des Bundes Deutscher Nordschleswiger (BDN) lädt in Zusammenarbeit mit dem Rothenkruger BDN-Ortsverein und der Deutschen Zentralbücherei zu einer Vorführung des Filmes ein.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 22. März, ab 19 Uhr in der Zentralbücherei in Apenrade, Vestergade 30, statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt über die E-Mail zentral@buecherei.dk.

Mehr lesen

Leserinnenbericht

Margit Hinrichsen
„Einsamkeit: Hier gibt es Hilfe“