Radsport

„L'Etape Denmark“: Ein Hauch von „Tour de France“ kommt zurück nach Dänemark

Ein Hauch von „Tour de France“ kommt zurück nach Dänemark

Ein Hauch von Tour de France kommt zurück

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Gelbe Fahrräder
Fünf verschiedene Strecken von 50 bis 300 Kilometern Länge warten auf die ambitionierten Sportlerinnen und Sportler. Als offizielles „L'Etape“-Event versprüht es das Flair des vergangenen Jahres, als die „Tour de France“ erstmals in Dänemark begann. Foto: Cornelius von Tiedemann

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Erstmals findet der „Hærvejsløb“ als offizielles „L'Etape“-Event statt. Auf der 300 Kilometer langen Strecke von Flensburg nach Viborg fahren Amateursportlerinnen und -sportler um das begehrte Gelbe Trikot. Auch durch Nordschleswig führt die Route.

Noch sind es knapp drei Monate, doch schon jetzt weht ein Hauch von Tour de France durchs Land. Denn der Kampf um das Gelbe Trikot geht in Dänemark in eine neue Runde. Bereits zum elften Mal findet am 24. Juni der „Hærvejsløb – The Viking Gran Fondo“ statt – diesmal allerdings als offizielles „L'Etape“-Event der „Tour de France“.

Von Flensburg nach Viborg

Die „L'Etape“-Strecken sind organisierte Radrennen, die es Amateurinnen und Amateuren ermöglichen, über dieselbe Distanz wie eine „Tour de France“-Etappe zu fahren. 30 dieser Etappen gibt es in diesem Jahr weltweit, eine davon führt nun erstmals durch Dänemark. Nach dem Start in der deutschen Grenzstadt Flensburg, geht es über 300 Kilometer und insgesamt 2.500 Höhenmeter nach Viborg. Dabei führt die offizielle Route auch durch Nordschleswig. 

Dort dürfen sich die Siegerin und der Sieger mit der schnellsten Zeit bei einer offiziellen Zeremonie das Gelbe Trikot überstreifen, und auch für die besten Berg- und Sprintfahrerinnen und -fahrer warten die begehrten Trikots.

Organisiert wird die L'Etape“ vom dänischen Sportverband DGI in Kooperation mit 22 lokalen Clubs und Verbänden. Die Stadt Viborg und der Veranstalter Sport Event Danmark unterstützen das Sportereignis. 

Der Streckenverlauf

Für die Sportlerinnen und Sportler auf der Langdistanz geht es um 7 Uhr am Sonnabendmorgen von Flensburg entlang des historischen Ochsenwegs/Heerwegs (Hærvejen) zunächst über Pattburg (Padborg) und Klipleff (Kliplev) nach Stubbek (Stubbæk), durch Apenrade (Aabenraa) und rund um die Halbinsel Loit (Løjt) nach Woyens (Vojens). Über Sommersted und Skodborg führt die Strecke dann nach Vejen und Jelling nach Viborg, wo die Teilnehmenden spätestens um 21 Uhr die Ziellinie überqueren müssen.

 

Route der L'Etape Denmark
Der Streckenverlauf von Flensburg nach Viborg. Foto: L'Etape Denmark

Für wen die 300 Kilometer eine zu große Herausforderung sind, der kann zwischen vier kürzeren Etappen wählen:

  • Von Vejen nach Viborg über 160 Kilometer und 1.600 Höhenmeter,
  • von Aalborg nach Viborg über 125 Kilometer und 1.100 Höhenmeter,
  • von Nørre Snede nach Viborg (75 Kilometer, 700 Höhenmeter)
  • und von Funder nach Viborg (50 Kilometer, 400 Höhenmeter).

Versorgung vom Start bis ins Ziel

Unterwegs werden die Straßen zum Teil gesperrt sein, stellenweise ist aber auch Autoverkehr möglich. Die Etappe gilt als körperlich herausfordernd, gleichzeitig führt sie durch die malerische Landschaft Jütlands und vorbei an historischen Stätten wie den Jelling-Steinen. Unterwegs gibt es zahlreiche Versorgungsstationen, wo es neben Getränken und verschiedenen Snacks auch technische Hilfe gibt, sollte das eigene Rad ein Problem haben.

Auch medizinische Hilfe wird es entlang der Strecke geben. Wer aus unterschiedlichen Gründen das Rennen aufgeben muss, der wird ins Ziel gefahren.  

Weitere Informationen und gibt es auf der offiziellen „L'Etape Denmark“-Webseite. Bereits jetzt können sich Interessierte für die Etappen anmelden.

Mehr lesen

Kulturkommentar

Claudia Knauer
Claudia Knauer
„Verbindlich – Unverbindlich“