OWZE-Zahlen

Dänemark hat die niedrigste Lebenserwartung in Westeuropa

dodo
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Khan Tariq Mikkel/Ritzau- Scanpix

Bürger in Dänemark leben durchschnittlich deutlich kürzer als diejenigen in anderen Ländern Westeuropas. Ein Experte sieht dafür vor allem zwei Gründe.

In keinem anderen westeuropäischen Land ist die durchschnittliche Lebenserwartung so niedrig wie in Dänemark. Das zeigen Zahlen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OWZE).

Während Bürger in den Spitzenländern Schweiz und Spanien durchschnittlich eine Lebenserwartung von 83,7 und 83,5 Jahren haben, liegt diese für die Menschen in Dänemark derzeit bei 80,9 Jahren.

Hinter Dänemark kommen nur noch osteuropäische Länder wie Tschechien, Kroatien, Estland und Polen in dem Ranking.

Der frühere Professor am Institut für Volksgesundheit, Knud Juel, sieht dafür vor allem zwei Ursachen. „Wenn man einen Grund nennen soll, dann ist es das Rauchen. Soll man zwei Gründe nennen, dann sind es Rauchen und Alkohol“, so Juel zu Danmarks Radio.

1960 lag Dänemark noch auf dem vierten Platz der längsten Lebenserwartungen. 1980 war es dann Platz neun, 1990 dann nur noch Platz 17.

Mehr lesen