Fussball

Peter Sørensen in Silkeborg entlassen

Peter Sørensen in Silkeborg entlassen

Peter Sørensen in Silkeborg entlassen

Silkeborg
Zuletzt aktualisiert um:
Peter Sørensen ist nicht mehr Trainer und Manager von Silkeborg IF. Foto: Henning Bagger/Ritzau Scanpix

Superliga-Absteiger Silkeborg hat auf die Talfahrt der vergangenen Monaten reagiert und sich von seinem Trainer und Manager getrennt.

Die Fußballer von Silkeborg IF gewannen Ende Februar mit 1:0 in Hadersleben gegen SønderjyskE und galten plötzlich als Endrunden-Kandidat, doch seitdem ist es steil bergab geganen. Die alte Saison endete mit einem unerwarteten Abstieg aus der Superliga und die neue begann überaus enttäuschend. Nach nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen der 1. Division haben die Verantwortlichen des dänischen Meisters von 1994 die Reißleine gezogen und Peter Sørensen von seinen Aufgaben als Trainer und Manager entbunden.

„Es tut weh, eine solche Entscheidung treffen zu müssen, denn Peter ist über die drei Jahre, die er hier gewesen ist, meistenteils ein tüchtiger Trainer und Manager für Silkeborg IF gewesen, aber der Abstieg und der darauf folgende verkorkste Start in die neue Saison haben die Vereinsführung zu dem Schluss kommen lassen, dass eine Veränderung erforderlich ist“, sagt Silkeborg-Direktor Kent Madsen.

Peter Sørensen kam im Herbst 2015 nach Silkeborg und führte den Klub von der 1. Division in die Superliga und in der ersten Saison im Oberhaus auf den neunten Platz. In der Abstiegs-Saison erreichte Peter Sørensen mit Silkeborg das Pokalfinale, das allerdings gegen Brøndby IF verloren wurde.

Ein Nachfolger auf dem Trainerposten ist noch nicht bekannt. Jesper Stüker wird die Rolle des Sportchefs übernehmen.

Mehr lesen