Fussball

Hjulmand verlässt FC Nordsjælland

Sven Sörensen Sportredaktion
Farum
Zuletzt aktualisiert um:
Kasper Hjulmand wird den FC Nordsjælland zum Sommer hin verlassen. Foto: Thomas Eisenhuth/dpa

Der Superligist FC Nordsjælland hat sechs Monate Zeit, um sich nach einem neuen Trainer umzuschauen. Denn Kasper Hjulmand beendet seinen Job zum Sommer.

Kasper Hjulmand sucht neue Herausforderungen und hat sich entschieden seinen Trainer-Vertrag beim FC Nordsjælland nicht zu verlängern.

„Es gibt keine Zweifel, dass wir Kasper Hjulmand als einen hervorragenden Trainer und einen fantastischen Menschen sehen, der wirklich zum Verein passt. Aber in unseren Dialogen, wurde es sehr deutlich, dass er neue Herausforderungen sucht und wir natürlich abgeklärt haben möchten, wer ab Sommer unser Team leiten wird“, so FCN-Sportchef Carsten V. Jensen.

Angeblich stand Kasper Hjulmand im engen Kontakt zum belgischen Verein Anderlecht. Doch der FC Nordsjælland und Anderlecht konnten sich nicht einigen und deshalb stellte der belgische Klub am Sonntag Fred Rutten als neuen Trainer vor.

Über die verpasste Chance nicht beim belgischen Top-Klub anfangen zu können, äußerte sich Kasper Hjulmand etwas enttäuscht.

„Ich war etwas leer, nachdem ich informiert wurde, den Job nicht zu bekommen. Es war eine große Gelegenheit, verpasst wurde, und ich glaube auch, dass Anderlecht so denkt. Es gibt keinen Zweifel, dass es mich bewegt. Es war sehr intensiv, aber es ist etwas, was ich abschütteln muss. Ich werde darüber nachdenken, möchte aber gleichzeitig sagen, dass der Verein und die Spieler mit mir rechnen können“, so Kasper Hjulmand.


Der FCN wird sowohl intern, als auch extern nach Lösungen für den ab Sommer vakanten Trainerposten suchen.

Kasper Hjulmand ist Cheftrainer beim FCN seit 1. Januar 2016.

Mehr lesen