Ordinationsjubiläum

Vor 60 Jahren zum Pfarrdienst berufen

Vor 60 Jahren zum Pfarrdienst berufen

Vor 60 Jahren zum Pfarrdienst berufen

Luisa Wenkel
Luisa Wenkel
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Hermann Augustin, hier im Bild, feiert zusammen mit Günter Weitling sein 60-jähriges Jubiläum. Foto: Volker Heesch

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Günter Weitling und Hermann Augustin sind am 22. April 1962 gemeinsam ordiniert worden. Dieses Jubiläum wird im Gemeindegottesdienst am 15. Mai mit den beiden Theologen gefeiert.

Am Sonntag, 15. Mai, werden die beiden Theologen und ehemaligen Pastoren in Nordschleswig, Hermann Augustin und Günter Weitling, im Rahmen eines Gemeinschaftsgottesdienstes geehrt.

„Wir begehen das Jubiläum im Rahmen eines Gottesdienstes, einerseits auf Wunsch von Hermann Augustin und andererseits, weil die Möglichkeit besteht“, sagt Pastor Matthias Alpen, Lügumkloster (Løgumkloster). Weitling und Augustin „haben aktiv etwas für das Gedächtnis Nordschleswigs getan“, so Alpen.

Den Gottesdienst hält Pastor Carsten Pfeiffer, die Ehrung übernimmt dann Matthias Alpen. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es in dem Haus, in dem Hermann Augustin 1932 geboren wurde und in dem sich heute der Deutsche Kindergarten Bülderup befindet, Kaffee und Kuchen.

Das Wirken der beiden ehemaligen Pastoren


Hermann Augustin war im Pfarrbezirk Feldstedt (Felsted) als Pastor der Nordschleswigschen Gemeinde tätig. Des Weiteren war er Vorsitzender des Kirchenvorstandes in Hamburg Blankenese, erster Propst des Nordelbischen Kirchenkreises Herzogtum Lauenburg mit Amtssitz in Ratzeburg und stellvertretender Bischof des Sprengels Holstein-Lübeck.

Das Foto aus dem Jahr 1965 zeigt die Erntedankfeier im Pfarrbezirk Feldstedt mit Pastor Augustin in der Scheune Lachsmühle. Foto: Matthiesen-Verlag


Günter Weitling, der 1935 in Hadersleben geboren wurde, war Pastor in Jörl, in den Gemeinden der Dänischen Volkskirche in Sonderburg (Sønderborg) und in der Højdevangskirke in Kopenhagen. Später war er Lehrbeauftragter am „Institut für Kirchengeschichte und kirchliche Archäologie“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Zudem war er wissenschaftlicher Leiter des Deutschen Museums Nordschleswig. Er wurde außerdem mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse und der Schleswig-Holstein-Medaille ausgezeichnet.

Beide Pastoren haben in den vergangenen Jahren eine große Anzahl von Büchern und Abhandlungen verfasst und herausgegeben, die sich schwerpunktmäßig mit der Kirchengeschichte und Missionsgeschichte Schleswigs sowie der Geschichte der deutschen Minderheit in Nordschleswig befassen.

Der Gottesdienst findet am 15. Mai ab 14 Uhr in der Kirche zu Bülderup statt.

Anmerkung der Redaktion: Der Einstieg wurde um 11:51 Uhr aus zum leichteren Verständnis umformuliert.

Mehr lesen