Verkehr

Diesen Sommer wird es eng auf Dänemarks Straßen

Diesen Sommer wird es eng auf Dänemarks Straßen

Diesen Sommer wird es eng auf Dänemarks Straßen

dodo
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Diesen Sommer wird es auf dänischen Straßen noch enger als sonst. Foto: Claus Fisker/Ritzau Scanpix

Viele Dänen bleiben aufgrund der Coronakrise diesen Sommer in Dänemark, deshalb warnt die Verkehrsbehörde vor besonders langen Staus auf dänischen Straßen – vor allem in den Sommerhausgebieten.

Autofahrer müssen sich diesen Sommer darauf einstellen, dass auf dänischen Straßen deutlich mehr Verkehr herrschen wird als in den vergangenen Jahren. So lautet die Warnung der dänischen Verkehrsbehörde (vejdirektoratet). Der Hauptgrund dafür ist, dass durch die Corona-Krise und die Reisewarnungen für viele Länder deutlich mehr dänische Bürger als sonst ihre Sommerferien in Dänemark verbringen werden.

Vor allem auf den Zufahrtswegen zu den landesweiten Sommerhausgebieten rechnet die Verkehrsbehörde mit besonders langen Staus.

Foto: Vejdirektoratet

„Vor allem an den Sonnabenden in den Sommerferien ist mit einem hohen Staurisiko und längeren Wartezeiten zu rechnen, da dann traditionell Bettenwechsel in den Sommerhäusern ist“, schreibt die Verkehrsbehörde auf ihrer Homepage.

Ab Freitag geht es los

Die erste große Verkehrswelle wird bereits ab Freitagmittag erwartet, wenn die Schulferien in Dänemark beginnen.

„Dies wird wahrscheinlich auch das ganze Wochenende anhalten. Das höchste Risiko für Stau besteht am Sonnabend zwischen 11 und 15 Uhr. Das Muster mit landesweit erhöhter Staugefahr am Wochenende wird die gesamten Sommerferien über Bestand haben“, so die Verkehrsbehörde.

Foto: Vejdirektoratet

Ein weiterer Staugrund werden die Kontrollen an der Grenze sein, die vor allem an den Sonnabenden den Autofahrern viel Geduld abverlangen werden, heißt es.

An den Wochentagen wird hingegen mit weniger Verkehr als normalerweise gerechnet, weshalb „viele Menschen es erleben werden, dass sie schneller als sonst zu ihrem Arbeitsplatz kommen.“

Tipps für die Fahrt ins dänische Sommerhaus

  • Fahre außerhalb der Hauptverkehrszeiten und plane genug Zeit ein.
  • Behalte die aktuelle Verkehrslage auf trafikinfo.dk im Blick.
  • Halte Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und achte auf vorübergehende Geschwindigkeitsbegrenzungen wie zum Beispiel an Baustellen.
  • Denke an eine Sonnenbrille und etwas zu trinken für die Fahrt.
  • Überprüfe die Wettervorhersage bevor du losfährst.

Quelle: Vejdirektoratet

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Heldin Linde“

Diese Woche in Kopenhagen

Walter Turnowsky
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Eine Partei fliegt raus, eine überlebt, eine wächst“