Kulinarisches

Die Domstädter sind verrückt nach Sauerteig

Die Domstädter sind verrückt nach Sauerteig

Die Domstädter sind verrückt nach Sauerteig

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Daniel Beck Hansen kann sich seit der Eröffnung von „Beck Mikrobageri“ vor einer Woche über viel Kundschaft freuen. Seine Sauerteig-Brote sind täglich binnen kürzester Zeit ausverkauft. Foto: Annika Zepke

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Dass Backwaren aus Sauerteig im Trend sind, war Daniel Beck Hansen bewusst, sonst wäre er wahrscheinlich gar nicht auf die Idee gekommen, am Graben eine Mikrobäckerei zu eröffnen. Der Run auf seine Sauerteig-Brote, der seit der Eröffnung von „Beck Mikrobageri“ vor einer Woche nicht abreißen will, hat den Jungunternehmer dann doch überrascht.

Vor einer Woche öffnete Daniel Beck Hansen erstmals die Tore seiner Mikrobäckerei im Hinterhof der ehemaligen Buchdruckerei am Graben für Kundschaft. Seitdem gehen seine Backwaren aus Sauerteig im wahrsten Sinne des Wortes weg wie warme Semmeln: Gerade einmal 48 Minuten hat es gedauert, da war am Eröffnungstag auch schon alles ausverkauft.

Auch an den Folgetagen standen die Domstädterinnen und Domstädter Schlange, um ein frisch gebackenes Sauerteigbrot von „Beck Mikrobageri“ abzugreifen. „Damit habe ich wirklich nicht gerechnet“, freut sich der 30-jährige Jungunternehmer. „Toll ist auch, dass die Kundschaft so vielfältig ist.“

Expansionsgedanken

Aufgrund der hohen Nachfrage hat Beck Hansen bereits in der ersten Arbeitswoche die Produktion ausgeweitet: „Ich habe gerade noch mehr Formen gekauft und auch den Platz im Kühlschrank etwas optimiert, damit ich noch mehr Brote backen kann.“

Am Eröffnungstag standen die Kundinnen und Kunden bei „Beck Mikrobageri“ Schlange. Foto: Beck Mikrobageri

In naher Zukunft hoffe er außerdem, einen weiteren Kühlschrank anschaffen zu können. Doch schon mit der jetzigen Anzahl Brotlaibe – aktuell sind es etwa 60 Weizen- und 30 Roggenbrote – ist der Betreiber der Mikrobäckerei gut ausgelastet: „Ich stehe doppelt so lange in der Backstube wie geplant. Bis kurz vor Mitternacht war ich gestern hier“, sagt Daniel Beck Hansen, als „Der Nordschleswiger“ ihm am frühen Donnerstagnachmittag einen Besuch abstattet.

Große Nachfrage auch im „Gevæxt“

Doch nicht nur bei der Mikrobäckerei von Daniel Beck Hansen stehen die Sauerteig-Produkte hoch im Kurs. Auch Jesper Lambach, der das Café „Gevæxt“ an der Bischofsbrücke betreibt, hat aufgrund der hohen Nachfrage erst kürzlich sein Sauerteig-Angebot ausgebaut.

Die Brote, die zu 100 Prozent aus Sauerteig bestehen, holt der erfahrene Koch eigens aus der kleinen Mikrobäckerei „Beanster Baker“ in Sønder Bjert ab. Und ähnlich wie bei „Beck Mikrobageri“ sind auch die ein Kassenschlager, wie Lambach jüngst im Gespräch mit dem „Nordschleswiger“ verriet: „Die sind eigentlich jedes Mal ausverkauft.“

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Ein Leck in unserer Gesellschaft“