Natur und Umwelt

Familiengründung im Storchennest eingeleitet

Familiengründung im Storchennest eingeleitet

Familiengründung im Storchennest eingeleitet

Schmedagger/Smedager
Zuletzt aktualisiert um:
Im Laufe des Wochenendes sind zwei Eier ins Nest von Schmedagger gelegt worden. Foto: storkene.dk/TV Syd

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Erst eins dann zwei: Im Nest des Storchenpaares von Schmedagger hat das Eierlegen begonnen. Weitere Eier werden erwartet.

Dann eben ohne Bonnie!

Clyde, das Storchenmännchen im Nest von Schmedagger, hatte die Warterei auf seine Partnerin Bonnie aus dem vergangenen Jahr ganz offensichtlich satt und bändelte nach der Ankunft Anfang März kurzerhand mit einem anderen Weibchen an.

Es ist augenscheinlich mehr als nur eine Affäre, denn die Familiengründung ist im vollen Gange.

Schlag auf Schlag

Im Laufe des Wochenendes legte das Weibchen zwei Eier ins Nest, und da über die Webcam die Tage zuvor reichlich Paarungsverhalten zu beobachten war, kann davon ausgegangen werden, dass die Eier befruchtet sind.
Auf den Eiern wird bereits auch gebrütet, und das ist laut Storchenverein „storkene.dk“ ein gutes Zeichen.

In Schmedagger hat das Brüten begonnen. Foto: storkene.dk/TV Syd

Der Verein glaubt und hofft, dass weitere Eier folgen werden.

Für das neue Storchenpaar von Schmedagger bleibt zu hoffen, dass die Familienplanung in Ruhe seinen Lauf nehmen kann.

Was ist, wenn Bonnie auf einmal doch noch auftaucht oder Störchin Annika, die in Schmedagger zuvor mehrere Jahre lang Junge zur Welt brachte, ehe sie nach dem Verschwinden ihres Gatten Tommy verdrängt wurde?

Mehr lesen