Insektenschutz

Duftende Polizei

Anke Haagensen
Anke Haagensen Lokalredakteurin
Krusau/Kruså
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Syd- og Sønderjyllands Politi

Die Polizei an der Grenze benutzt Lavendelöl, um sich vor Insekten zu schützen.

Wer demnächst an der Grenze das Fenster herunterrollt, um dem freundlichen Beamten in der neongelben Weste seinen Pass vorzuzeigen, sollte sich auf einen starken Lavendelduft gefasst machen. Weil die Insekten im wahrsten Wortsinn auf gelb fliegen, haben die geplagten Beamten im weltweiten Netz nach Abhilfe gesucht. „Lavendelöl“, lautete der Tipp.

Seitdem sich die Grenzbeamten mit Lavendelöl einreiben, sind sie ihre kleinen Plagegeister los.

Mehr lesen