Handball

Haderslebenerin sucht neue Abenteuer im Ausland

Haderslebenerin sucht neue Abenteuer im Ausland

Haderslebenerin sucht neue Abenteuer im Ausland

Hadersleben/Erfurt
Zuletzt aktualisiert um:
Annika Meyer
Voller Einsatz – mäßiger Erfolg, zumindest in Erfurt: Annika Meyer sucht eine neue Herausforderung. Foto: Imago/Ritzau Scanpix

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Annika Meyer hat ihren Vertrag beim Bundesligisten Thüringer HC zum Sommer gekündigt. Ihr neuer Klub steht noch nicht fest.

Die Handballerin Annika Meyer aus Hadersleben (Haderslev) verlässt zum Saisonende den Thüringer HC aus Erfurt. Das teilte ihr deutscher Klub mit. Gegenüber dem „Nordschleswiger“ erklärt Meyer, dass noch nicht feststehe, wo sie nach den Sommerferien spielen wird.

„Ich möchte aber weiterhin gerne im Ausland spielen“, sagt die 27-jährige Nordschleswigerin.
Ihr Management stehe bereits mit mehreren Vereinen in Kontakt, doch wo die Reise hingeht, ist noch offen.

Spitzenklub oder coole Stadt

„Ich würde gerne in einem Spitzenklub spielen, denn sportlich ist es immer spannend, oben um die Medaillen zu spielen“, sagt Meyer.

Alternativ würde sie auch eine attraktive Adresse in einer „coolen Stadt“ reizen.

„Ich bin noch auf Erlebnisse aus – ob sportlich oder persönlich“, sagt die Handballerin.

Nationalmannschaft abgehakt

Vor einigen Jahren kehrte Annika Meyer von der Bundesliga und aus Buxtehude nach Dänemark zurück. Der Wechsel sollte sie näher an die dänische Nationalmannschaft bringen, doch im Nationalteam „bewegt sich am Kreis nicht viel“, so Meyer.

„Es sind dieselben Spielerinnen, die immer dabei sind“, sagt die Kreisläuferin, die das Kapitel Nationalmannschaft erst einmal abgehakt hat. Es bleibt also wahrscheinlich bei den 37 Einsätzen für das dänische Juniorinnen-Nationalteam.

„Wenn ich angerufen werde, sage ich aber nicht nein“, ergänzt sie.

Klub blieb hinter den Erwartungen zurück

Ihre Zeit beim Thüringer HC ist nicht so gelaufen, wie geplant. Der Klub blieb hinter den Erwartungen zurück.

„Eigentlich haben wir schon das Team, um vorne mitzuspielen, und der Klub hat über die Jahre viele Meisterschaften gewonnen. Aber meine Wünsche sind hier nicht erfüllt worden, und daher habe ich meinen Vertrag zum Sommer gekündigt“, erklärt Annika Meyer, die eigentlich einen Zwei-Jahres-Vertrag in Erfurt hatte.

Ganze neun Spielerinnen verlassen im Sommer den deutschen Klub.

„Wir bedanken uns bei allen Spielerinnen für ihr Engagement beim Thüringer HC. Die THC Sport GmbH und der Thüringer HC e. V. wünschen den Spielerinnen für ihre persönliche und sportliche Zukunft alles erdenklich Gute und viel Erfolg“, heißt es auf der Webseite des Klubs.

Annika Meyers Stationen
2012 SønderjyskE
2012-2013 HC Odense
2013-2016 VfL Oldenburg
2016-2017 Buxtehuder SV
2017-2019 København Håndbold
2019 Aarhus United
2021- Thüringer HC

Annika Meyers Erfolge
2012 - 1. Platz U18-Weltmeisterschaft
2013 - 3. Platz U18-Europameisterschaft
2014 - 3. Platz U18-Weltmeisterschaft
2017 - DHB-Pokal
2018 - Dänische Meisterschaft

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Zwei gegen eine muss kein Vorteil sein“