Königshaus

Wachwechsel in Gravenstein

jt
Gravenstein/Gråsten
Zuletzt aktualisiert um:
Die Königliche Leibgarde. Foto: Karin Riggelsen

Reist immer mit der Königin: die Königliche Leibgarde. Am Freitag kamen rund 1.000 Besucher zum Wachwechsel und Konzert des Orchesters der Leibgarde.

Rund 1.000 Besucher kamen am Freitag zum Wachwechsel der Königlichen Leibgarde am Gravensteiner Schloss. Bei sommerlichen Temperaturen schwitzt nicht nur die Leibgarde – auch das eigene Orchester musste arbeiten und kam um Punkt 12 Uhr unter der Beobachtung der königlichen Familie, darunter das Kronprinzenpaar mit seinen Kindern und Königin Margrethe, zum Einsatz.

Solange die königliche Familie vor Ort ist, findet der Wachwechsel täglich um 12 Uhr statt – und freitags immer im Schlosshof, wo das Orchester auch ein Konzert gibt. An den übrigen Tagen wird vor der Wachstube gewechselt.

Die Wache ist in drei Ablösungen eingeteilt, die in einem Zeitraum von 24 Stunden alle vier Stunden einen zweistündigen Wacheinsatz haben. Bei den aktuellen Temperaturen ist es den Wächtern bei der zweistündigen Schicht gestattet, die berühmte Bärenfellmütze abzulegen und durch die weitaus „kühlere“, blau/weiße „Garnisionshue“ zu ersetzen. Beim Wachwechsel muss jedoch die Fellmütze getragen werden.

Die königliche Familie Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen