Berufliche Bildung

UC Syd: Neue Angebote in Tondern und Sonderburg

UC Syd: Neue Angebote in Tondern und Sonderburg

UC Syd: Neue Angebote in Tondern und Sonderburg

Tondern/Tønder/Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Im Campus-Komplex in Tondern sind schon bisher Angebote auch beruflicher Bildung untergebracht worden. Foto: VUC Syd

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das „University College Syd“ legt der staatlichen Ausbildungs- und Forschungsbehörde ein Konzept für eine neue Pädagogikausbildung in der Wiedaustadt und eine Wiedereröffnung der Krankenpflegeausbildung am Alsensund vor.

Während des vergangenen Jahres hat das University Collge Syd (UC Syd), das in Nordschleswig bisher vor allem in Hadersleben (Haderslev) und Apenrade (Aabenraa) Studienangebote anbietet, mit der Kommune Tondern über die Schaffung von Ausbildungen im Bereich Sozialwesen und Sozialpädagogik verhandelt.

Personalmangel Anlass für neue Standorte

Hintergrund ist der andauernde Mangel an qualifiziertem Personal im Bereich der Kommune Tondern, die in diesem Aufgabenfeld über mehrere Einrichtungen verfügt. Im Rahmen der von der Regierung in Kopenhagen angestrebten Dezentralisierung von Ausbildungsangeboten hat das UC Syd mit einem Hauptsitz in Hadersleben der staatlichen Ausbildungs- und Forschungsbehörde gemeldet, dass man bereit ist, in Tondern rund 20 Ausbildungsplätze für potenzielle Mitarbeiter der Einrichtungen im Raum Tondern zu schaffen. Angestrebt wird eine Pädagogenausbildung mit sozial- und sonderpädagogischer Spezialisierung.

UC Syd
Das VUC Syd in Hadersleben Foto: Ute Levisen

In Sonderburg würde das UC Syd gern wieder ein Angebot zur Ausbildung von Krankenpflegerinnen und Krankenpflegern schaffen.

Krankenhaus Sonderburg einbeziehen

Die Krankenpflegeschule war erst vor mehreren Jahren von Sonderburg nach Apenrade verlegt worden, weil dort das größte Krankenhaus Nordschleswigs aufgebaut worden ist. Im Dialog mit der Kommune Sonderburg wird nun angestrebt, einigen der Nachwuchs-Pflegekräfte einen Teil der Ausbildung am Krankenhaus Sonderburg zu ermöglichen, mit Anbindung an die Schule in Apenrade. Vor dem Hintergrund von Regierungsinitiativen sind im Bereich des UC Syd eine Ergotherapieausbildung sowie das Angebot für das Berufsziel „gesundheitsadministrative Verwalter“ in Hadersleben in Sicht.

Wir wollen unseren regionalen Verpflichtungen nachkommen und weiter tüchtige Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher, Krankenpflegepersonal und Fachleute für Sozialberatung ausbilden.

Alexander von Oettingen, Rektor des UC Syd

In Apenrade sollen außerdem zehn zusätzliche Plätze in der Krankenpflegeausbildung entstehen. „Wir wollen unseren regionalen Verpflichtungen nachkommen und weiter tüchtige Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher, Krankenpflegepersonal und Fachleute für Sozialberatung ausbilden“, erklärt der Rektor des UC Syd, Alexander von Oettingen. „Es besteht landesweit großer Bedarf an Personal für den Wohlfahrtssektor“, so der Leiter der Einrichtung. Es sei wichtig, in der Region attraktive Ausbildungen bieten zu können.

Mehr lesen