Osterseminar

Netzwerken und Minderheitenpolitik gestalten

Sara Wasmund
Sara Wasmund Hauptredaktion
Durrës
Zuletzt aktualisiert um:
So schmeckt Nordschleswig: junge SPitzen beim Exchange Markt. Foto: Junge SPitzen

Die jungen SPitzen haben kürzlich am Osterseminar der Jugend Europäischer Volksgruppen (JEV) teilgenommen. Gastgeber waren die Aromunen aus Albanien, das Seminar unter der Leitung der nordschleswigschen JEV-Präsidentin Britta Tästensen fand in der Stadt Durrës statt.

In verschiedenen Workshops arbeiteten die jungen politisch Engagierten unter anderem an den Themen Minderheitenrechte, Beteiligung der Jugend an der Demokratie, Sprache und Ausbildung. Des Weiteren wurde auch das bestehende europäische Netzwerk gepflegt und ausgebaut. Vier junge SPitzen wurden bei der JEV-Hauptversammlung in Arbeitsgruppen der JEV gewählt.
Johanna Jürgensen und Jonas Brakow engagieren sich nun in der Arbeitsgruppe Kommunikation, Peer Kristoffersen in der Arbeitsgruppe Politik und Phillip Schmidt in der Arbeitsgruppe Mitgliederintegration.

Gruppenbild der Osterseminar-Teilnehmer Foto: Junge Spitzen

„Für uns junge SPitzen sind solche Seminare gute Gelegenheiten, unser Netzwerk auszubauen und neue Kontakte zu knüpfen. Außerdem machen uns diese Seminare jedes Mal riesigen Spaß, und wir besuchen Länder, die man sonst wohl nicht besuchen würde“, so Phillip Schmidt. Auch das Feiern kam auf abendlichen Partys nicht zu kurz, unter anderem fand wieder ein Exchange Market statt. Hierfür brachten alle teilnehmenden Organisationen kulinarische Köstlichkeiten aus ihrer Heimat mit. Die jungen SPitzen hatten Spegepølse und Gammel Dansk mitgebracht.

Mehr lesen