Rechnung beglichen

Obst- und Gemüsediebe haben für den Schaden bezahlt

Obst- und Gemüsediebe haben für den Schaden bezahlt

Obst- und Gemüsediebe haben für den Schaden bezahlt

kjt
Bau/Sottrup
Zuletzt aktualisiert um:
Der Beleg von „Kroghs Grønt" zur Einzahlung von 3.000 Kronen. Foto: Kroghs Grønt/Facebook

Junge Einbrecher haben per Handy-Überweisung Schadensbegrenzung betrieben.

Gemüsebauer Kristian Krogh aus Sottrup ließ Gnade vor Recht ergehen, nachdem Ende vergangener Woche zwei jungen Burschen seinen Verkaufstand neben der Kirche in Bau bei einer Nacht- und Nebelaktion auseinandergenommen und die Kasse sowie Gemüse und Obst gestohlen hatten.

Wie berichtet, forderte Krogh die beiden Jugendlichen über soziale Netzwerke auf, den Schaden in Höhe von 3.000 Kronen zu begleichen, wenn es nicht zu einer Anzeige kommen soll. Eine Überwachungskamera hatte die beiden jungen Täter gefilmt, bei denen es sich offensichtlich um Ortsansässige handelt.

Der „Aufruf“ des Gemüsehändlers und der mediale Rummel zeigten Wirkung. Via MobilePay sind dem Gemüsehändler umgehend 3.000 Kronen überwiesen worden mit der Anmerkung „von den Dieben, entschuldige die Dummheit“.

Für Kristian Krogh ist die Sache damit erledigt.

Mehr lesen