Handball

Mikkel Hansen kehrt nach Dänemark zurück

Mikkel Hansen kehrt nach Dänemark zurück

Mikkel Hansen kehrt nach Dänemark zurück

hdj
Aalborg/Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Mit der dänischen Nationalmannschaft ist Mikkel Hansen zweimal Weltmeister geworden. Foto: Antonio Bronic/Reuters

Aalborg Håndbold rüstet gewaltig auf: Laut Medienberichten hat Mikkel Hansen einen Vertrag über drei Jahre ab Sommer 2022 unterschrieben – ein weiterer Nationalspieler soll aus Deutschland kommen.

Einer der unbestritten besten Handballspieler der Welt kommt zurück in die dänische Liga. Wie „TV2 Sport“ berichtet, wechselt Mikkel Hansen nach zehn Jahren bei Paris Saint-Germain im Sommer 2022 zum amtierenden dänischen Meister Aalborg Håndbold.

Offiziell bestätigt ist dies allerdings noch nicht.

Mikkel Hansen ist 33 Jahre alt und stammt aus Helsingør. Nach fünf Jahren bei Virum Sorgenfri wechselte er 2005 zu GOG und wurde 2007 erstmals dänischer Meister.

2008 begann sein erstes Auslandsabenteuer beim FC Barcelona. Nach zwei Spielzeiten bei den Katalanen wechselte er zur AG København, mit denen er zweimal in Folge das Double in Dänemark gewinnen konnte.

Der Klub musste Konkurs anmelden, und Hansen ging zu Paris Saint-Germain, für die er seither gespielt hat.

Für die dänische Nationalmannschaft ist er bisher 219-mal aufgelaufen. Mikkel Hansen hat dreimal die Wahl zum besten Handballer der Welt gewonnen.

Aalborg Håndbold befindet sich momentan auf dem zweiten Platz der Handball-Liga.

Unbestätigten Medienberichten zufolge steht der Klub auch mit Nationalspieler Mads Mensah Larsen von der SG Flensburg-Handewitt in Verhandlungen über einen Vertrag ab 2022.

+++ Aktualisiert um 13.11 Uhr +++

Der Verein hat die Verpflichtung von Mikkel Hansen am Donnerstag um 13.00 Uhr bestätigt.

Mehr lesen