Handball

SønderjyskE kann Abwerbeversuche erfolgreich abwehren

SønderjyskE kann Abwerbeversuche erfolgreich abwehren

SønderjyskE kann Abwerbeversuche erfolgreich abwehren

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Eline Osland ist die erfolgreichste SønderjyskE-Torschützin der laufenden Saison. Foto: Karin Riggelsen

Mit 84 Toren in den 16 bisherigen Saisonspielen steht Eline Osland auf Platz vier der Torjägerliste der 1. Division. Die Norwegerin hat das Interesse von Liga-Vereinen geweckt, will aber bei SønderjyskE bleiben.

Handball-Erstdivisionär SønderjyskE hat seine erfolgreichste Torschützin für zwei weitere Jahre an sich gebunden. Die Norwegerin Eline Osland hat einen Vertrag bis zum Sommer 2023 unterschrieben.

„Ich bin unglaublich stolz, dass Eline Osland sich zu einer Vertragsunterschrift bei uns entschieden hat, denn es hat im Laufe der Saison Anfragen von mehreren Liga-Klubs gegeben, aber die Vertragsverlängerung unterstreicht, dass sie an unser Projekt glaubt“, sagt Cheftrainer und Sportchef Peter Nielsen.

Die 21-Jährige war zu Saisonbeginn nach einem Jahr beim Divisions-Rivalen Bjerringbro FH zu SønderjyskE gekommen.

Verantwortung mitentscheidend

„Sie ist als relativ unbeschriebenes Blatt zu uns gekommen, aber sie hat alle begeistert, beim Training, bei den Trainingseinheiten, im Kraftraum und auch außerhalb des Spielfeldes. Sie ist immer hundertprozentig professionell und lebt die Werte von SønderjyskE“, meint Peter Nielsen: „Neben dem Handball hat sie ihren Job bei Lagkagehuset und ist von Aabenraa Elite angestellt, wo sie die jungen Handballer und Handballerinnen das Krafttraining lehrt.“

Eline Osland will bei SønderjyskE ihre sportliche Entwicklung fortsetzen.

„Ich habe mich für SønderjyskE entschieden, weil ich mich hier sehr wohlfühle, sowohl auf dem Spielfeld als auch außerhalb. Ich habe bereits große Schritte gemacht, seit ich im Sommer gekommen bin“, so die 21-jährige Norwegerin: „Ich habe eine Rolle in der Mannschaft bekommen, wo ich viel Verantwortung bekomme, und ich glaube, dass ich diese Rolle mit der Zeit immer besser ausfüllen kann. Ich werde alles geben, damit wir unser Ziele erreichen können.“

SønderjyskE ist aktuell Tabellenfünfter der 1. Division, hat aber mit nur drei Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter Ringkøbing noch Aufstiegschancen. Kurz- oder mittelfristig wollen die Hellblauen ins Oberhaus zurückkehren.

Mehr lesen