Fussball

Doch keine Rückkehr von Abdulrahman Taiwo

Doch keine Rückkehr von Abdulrahman Taiwo

Doch keine Rückkehr von Abdulrahman Taiwo

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Abdulrahman Taiwo kam im Sommer 2021 aus der Slowakei, blieb aber weit hinter den Erwartungen zurück. Foto: Jacob Ravn

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Viel Wirbel hat es in den vergangenen Tagen um Abdulrahman Taiwo gegeben. Die Abschiebung des Nigerianers in die U19 hat bei SønderjyskE für Differenzen zwischen Spielerkader und Vereinsführung gesorgt. Der Konflikt wurde gelöst, dennoch wird er am Mittwoch nicht wie vorgesehen am Training teilnehmen.

Abdulrahman Taiwo ist für den Rest der laufenden Saison an den slowakischen Erstligisten Spartak Trnava ausgeliehen worden.

Das Transferfenster ist in Dänemark seit dem 31. August zu, aber in der Slowakei noch bis kurz vor Mitternacht am 6. September offen. Rechtzeitig vor Ende der Sommertransferperiode in der Slowakei ist das Leihgeschäft mit dem 24-jährigen Nigerianer zustande gekommen, der in den vergangenen Tagen bei SønderjyskE Schlagzeilen machte.

In die U19 von SønderjyskE war der Stürmer abgeschoben worden, nachdem der Versuch zunächst gescheitert war, den Nigerianer an einen neuen Klub abzugeben. „Unehrlichkeit“ von Taiwo und dessen Berater war als Begründung der Vereinsführung angegeben worden, doch die Entscheidung wollte der Spielerkader nicht akzeptieren, und dieser widmete laut Kapitän Marc Dal Hende den 3:1-Sieg in Fredericia ihrem „degradierten“ Mannschaftskameraden.

Weniger als 24 Stunden später war der Konflikt gelöst. Abdulrahman Taiwo durfte ab Mittwoch wieder am Trainingsbetrieb des Profi-Kaders von SønderjyskE teilnehmen, doch so weit wird es nicht kommen.

„Abdulrahman Taiwo hat viele Einsatzminuten bekommen, als er im vergangenen Sommer zu SønderjyskE gekommen ist, doch seitdem sind die Abstände zwischen seinen Einsätzen größer geworden, und deswegen ergibt es für alle Parteien Sinn, dass er jetzt in die Slowakei geht, wo er hoffentlich mehr Einsatzminuten bekommt, als er es im vergangenen halben Jahr bei uns bekommen hat“, sagt SønderjyskE-Sportdirektor Esben Hansen.

Abdulrahman Taiwo hat von 2017 bis 2021 bereits für fünf verschiedene slowakische Mannschaften gespielt, zuletzt für Dunajska Streda.

Mehr lesen