Gastronomie

Restaurant „Syttende“ steht nun im „White Guide“

Das Restaurant „Syttende“ steht nun im „White Guide“

Das Restaurant „Syttende“ steht nun im „White Guide“

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Der Promi-Koch Jesper Koch (r.) und der Küchenchef im Hotel Alsik, Peter Rødsgaard Foto: Lene Esthave/Ritzau Scanpix

Das Sonderburger Restaurant „Syttende" im Steigenberger Hotel Alsik wurde am Montagabend vom Restaurantguide „White Guide“ zum „Neuen Restaurant des Jahres" gekürt.

Für Jesper Koch, den prominenten Koch des „Syttende", gab es am Montagabend gute Nachrichten: das Restaurant wurde vom „White Guide“ zum „Neuen Restaurant des Jahres“ gekürt.

Syttende war am selben Abend ebenfalls für das „Weinerlebnis des Jahres“ nominiert worden. Diesen Titel holte sich aber „Søllerød Kro“.

Im „Syttende" werden die Gäste mit 17 verschiedenen Gerichten verwöhnt. Foto: Lene Esthave/Ritzau Scanpix

Das Sonderburger Restaurant errang für das Essen den 9. Platz mit 37 von 40 Punkten. In der Gesamtwertung erhielt das Sonderburger Restaurant 95 von 100 Punkten. Das beste Restaurant im „White Guide“ ist „Alchemist“ mit 99 Punkten.

Im Januar fällt die Entscheidung, ob „Syttende“ auch bei „Den Danske Spiseguide“ gewinnen wird. Dort ist das Restaurant in den Kategorien „Das beste Restaurant“, „Durchbruch des Jahres“ und „Kochprofil des Jahres“ nominiert.

Jesper Koch in seinem Restaurant „Syttende" Foto: Tobias Nicolai/Ritzau Scanpix

„Syttende“ war bei „Star Wine List“ für die beste Weinkarte 2020 nominiert. Den Titel holte sich aber das Restaurant „Geranium“.

Jesper Koch schrieb kurz nach der Ernennung zum besten neuen Restaurant des Jahres auf seinem Instragram-Profil: „Ergebener Dank. Wir sind so stolz und demütig über diesen Preis. Wir ackern weiter, danke an das gesamte Team.“

Mehr lesen