Sommerferien

Unbeschwerte Sommererlebnisse für Kinder und Jugendliche

Unbeschwerte Sommererlebnisse für Kinder und Jugendliche

Unbeschwerte Sommererlebnisse für Kinder und Jugendliche

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Zum Schlossbetrieb in Gramm gehört ein landwirtschaftlicher Betrieb, der ökologische Produkte herstellt.
Am 14. Juli können 100 Kinder und Jugendliche einen bunten Sommerferientag auf Schloss Gram verbringen. Organisiert wird das Programm vom Verein „Syg i Haderslev“ mit finanzieller Unterstützung von der Kommune Hadersleben. Foto: Ute Levisen

An insgesamt drei Tagen möchte der Verein „Syg i Haderslev“ Kindern und Jugendlichen vor allem aus sozial benachteiligten Familien in der Haderslebener Kommune die Möglichkeit geben, einen unbeschwerten Sommerferientag zu erleben. Die Kommune stellt 100.000 Kronen zur Verfügung.

Man stelle sich vor, man ist Kind oder Jugendlicher, hat Sommerferien und das Coronavirus treibt weiter sein Unwesen. In dieser Situation kommt die Initiative des Vereins „Syg i Haderslev“ wohl wie gerufen.

„Syg i Haderslev“ („Krank in Hadersleben“) hilft kranken und sozial benachteiligten Personen, die von der öffentlichen Verwaltung betreut werden, unter anderem bei rechtlichen Fragen. Gegründet wurde der Verein im Jahre 2014. Als einzige der zahlreichen „Syg i by X“ Gruppen ist „Syg i Haderslev“ als Verein registriert. Dies ermöglicht es unter anderem, sich um finanzielle Mittel für Aktivitäten der Vereinsmitglieder zu bewerben und verschafft der Organisation ein größeres Gewicht im Zusammenspiel mit anderen Akteuren.

Von der Kommune kontaktiert

„Vor knapp zwei Wochen wurden wir von der Kommune Hadersleben kontaktiert und gefragt, ob wir Ideen zu sommerlichen Aktivitäten hätten, nachdem die Regierung den einzelnen Kommunen wegen Corona Geld zur Verfügung gestellt hat“, berichtet Holger Kropp von „Syg i Haderslev“ dem „Nordschleswiger“.

Daraufhin hat sich der Vorstand zusammengesetzt und so viele Ideen wie möglich gesammelt. Alles musste schnell gehen, die Vorbereitungszeit fiel somit denkbar knapp aus. Dennoch ist es uns gelungen, in kurzer Zeit eine Zusammenarbeit mit den Schlössern in Gram und Egeskov sowie „Aarös Perle“ auf die Beine zu stellen.

„Schließlich haben wir drei Vorschläge bei der Kommune eingereicht. Und zu unserer großen Überraschung wurden sie alle genehmigt“, erzählt Holger mit Begeisterung in der Stimme.

Insgesamt hat die Kommune 100.000 Kronen bewilligt.

Buntes Programm in Gram, Egeskov und auf Aarö

Damit kann „Syg i Haderslev“ nun an insgesamt drei Tagen Kindern und Jugendlichen vor allem aus sozial benachteiligten Familien in der Haderslebener Kommune die Möglichkeit geben, einen unbeschwerten Sommerferientag zu erleben.

Das Programm bietet den Kindern und Jugendlichen reichlich Gelegenheiten, etwas zu lernen, es sich gemütlich zu machen, gemeinsam Spaß zu haben und Natur und Geschichte zu erleben.

Aktivitäten auf Schloss Gram am 14. Juli

Am 14. Juli können bis zu 100 Kinder und Jugendliche einen Tag lang den Sommer auf Schloss Gram genießen.

Um zehn Uhr werden die Teilnehmer mit Snacks und etwas zu trinken an der „Holstenske Lade“ willkommen geheißen.

Während des Tages steht dann die Naturschule, eine offene Feuerstelle sowie der See mit seinem umliegenden Naturgebiet zur Verfügung. Ein „naturvejleder“ steht ebenfalls zur Seite. Es kann gemalt, gelesen und gespielt werden; außerdem besteht die Möglichkeit, Postkarten zu schreiben. Es wird auch eine ein- bis zweistündige GPS Schatzsuche im Schlosspark geben. Außerdem gibt es Rundgänge durch das Schloss.

Die Kinder und Jugendlichen können selber bestimmen, an welchen der zahlreichen Aktivitäten sie gerne teilnehmen möchten.

Der Verein „Syg i Haderslev“ sorgt außerdem dafür, dass den ganzen Tag über Verpflegung bereitsteht.

Anmeldung noch bis Donnerstag

Die Unkosten belaufen sich auf 530 Kronen per Person, werden jedoch von „Syg i Haderslev“ gedeckt. Somit sind alle Angebote für die Teilnehmenden kostenlos.

Die Anmeldung erfolgt chronologisch nach Eingang über die Internetseite des Vereins. Bisher haben sich 39 Personen angemeldet, insgesamt gibt es Platz für 100 Teilnehmer. Dabei gilt, wie auch bei den anderen beiden Arrangements, dass sich pro Kind oder Jugendlichen stets ein Erwachsener mit anmelden muss. Anmeldefrist ist der 9. Juli.

Einen Tag lang Sommerspaß auch auf Schloss Egeskov und der Insel Aarö

Für den 20. Juli hat „Syg i Haderslev“ eine Busfahrt zum Schloss Egeskov auf Fünen geplant, für die jedoch bereits alle Plätze vergeben sind. Aufgrund der begrenzten Anzahl an Sitzplätzen können hier nämlich nur 48 Personen teilnehmen.

Dafür stehen noch 80 freie Plätze für einen bunten Erlebnistag am 4. August auf der Insel Aarö zur Verfügung. Hier hat „Aarös Perle“ ein großes Zelt zur Verfügung gestellt, so dass 80 Personen dabei sein können. Anmeldeschluss ist der 28. Juli. Das genaue Programm für diesen Tag befindet sich noch in der Planung und wird in den nächsten Tagen auf der Internetseite von „Syg i Haderslev“ zu finden sein.

Mehr lesen