Handball

Sveinn Johannsson wechselt zu einem Liga-Rivalen

Sveinn Johannsson wechselt zu einem Liga-Rivalen

Sveinn Johannsson wechselt zu einem Liga-Rivalen

Skjern
Zuletzt aktualisiert um:
Sveinn Johannsson verlässt SønderjyskE, bleibt aber in der dänischen Liga. Foto: Timo Battlefeld/JV

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Nach zwei Jahren im SønderjyskE-Trikot hat der isländische Handball-Nationalspieler einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der Kreisläufer bleibt in der dänischen Liga.

Skjern Håndbold hat für die kommende Saison Sveinn Johannsson unter Vertrag gekommen. Der 23-jährige Isländer kommt vom Liga-Rivalen SønderjyskE und soll auf der Kreisläufer-Position den Kader des ehemaligen Meisters ergänzen. Hier verfügen bereits Senjamin Buric und der ehemalige TMT-Handballer Emil Bergholt

„Es ist eine klare Notwendigkeit, auf drei Kreisläufer zurückgreifen zu können, wenn wir in der kommenden Saison wieder in Europa spielen“, sagt Skiern-Sportchef Thomas Klitgaard: „Wir haben uns in der vergangenen Saison mit Emil Bergholt und Senjamin Buric durchgeboxt, sind aber viel zu verwundbar, wenn einer von beiden sich verletzen sollte.“

Mehr lesen

Leserbrief

Preben Bonnén
„Tyskland sænker valgretsalderen og Danmark bør gøre det samme“