Handball

Abwehrarbeit lässt noch zu wünschen übrig

Abwehrarbeit lässt noch zu wünschen übrig

Abwehrarbeit lässt noch zu wünschen übrig

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Karin Riggelsen

Die Generalprobe für den Rückrunden-Start ist in die Hose gegangen. Die SønderjyskE-Handballer mussten sich im letzten Testspiel klar geschlagen geben.

Die Abwehrarbeit ließ noch zu wünschen übrig, als die SønderjyskE-Handballer in einem Testspiel in Woyens gegen den Ligarivalen Århus Håndbold mit 30:34 verloren.

„Nach einer schlechten ersten Halbzeit haben wir eine richtig gute zweite Hälfte hingelegt“, sagt SønderjyskE-Trainer Kasper Christensen.

Århus Håndbold nutzte die Schwächen in der SønderjyskE-Deckung aus und setzten sich nach einer 20:14-Pausenführung auf 24:17, bevor die Hellblauen verkürzen konnten.

„Die Abwehrarbeit war auf beiden Seiten nie richtig gut, aber wir haben im Angriff gut gespielt. Jetzt müssen wir im Training am letzten Feinschliff arbeiten“, so Kasper Christensen vor dem Start in die zweite Saisonhälfte am kommenden Sonnabend in Sonderburg gegen Skanderborg Håndbold.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Gemeinsinn statt Hygge“