Schutz vor Hackern

Neue Cyberstrategie soll Gesundheitswesen vor Hackern schützen

Neue Cyberstrategie soll Gesundheitswesen vor Hackern schützen

Neue Cyberstrategie soll Gesundheitswesen vor Hackern schützen

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Mads Claus Rasmussen/Ritzau-Scanpix

Gesundheitsministerin Ellen Trane Nørby will das dänische Gesundheitswesen besser vor Hackern schützen. Vor allem Mitarbeiter sollen verstärkt sensibilisiert werden.

Die Angst vor Hackerangriffen in Dänemark steigt und steigt. Aus diesem Grund hat Gesundheitsministerin Ellen Trane Nørby (Venstre) am Montag eine neue Strategie gegen Cyberangriffe präsentiert, mit dem das Gesundheitssystem künftig besser geschützt werden soll.

„Bisher ist es uns zum Glück in großen Teilen immer gelungen, uns zu schützen. Grundsätzlich sind wir stark, doch wir dürfen uns nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Die Bedrohung ist groß“, so die Ministerin zu Ritzau.

Das dänische Gesundheitswesen gehört laut Regierung zu den digitalisiertesten der Welt. Mit der neuen Strategie will die Regierung sowohl im Voraussehen und Vorbeugen, als auch im Umgang mit Angriffen selbst, besser werden.

Mitarbeiter besser schulen

Ein wesentlicher Teil der Strategie sieht vor, dafür zu sorgen, alle Mitarbeiter für das Thema zu sensibilisieren und sie auf ihre Verantwortung aufmerksam zu machen. Der häufigste Grund dafür, dass Hacker Zugriff auf IT-Systeme bekommen, ist das Öffnen von sogenannten Phishing-Mails, durch die sich Viren ausbreiten können. Deshalb soll das Personal geschult werden, solche E-Mails zu erkennen.

„Als Bürger sollte man Vertrauen haben können, dass die eigenen Daten nicht missbraucht werden oder plötzlich verschwinden. Deshalb ist es wichtig, dass die Mitarbeiter genau wissen, was sie zu tun und worauf sie zu achten haben“, sagt die Vorsitzende des Gesundheitsausschusses des kommunal Verbandes KL.

Das Gesundheitswesen ist nur einer von sechs Bereichen, der am Montag seine neue Strategie gegen Hackerangriffe präsentiert. Auch der Telekommunikations-, Finanz-, Energie- und Seefahrtssektor will sich künftig besser gegen Cyberattacken schützen.

Mehr lesen