Eishockey

Ehlers will im Juni trainieren lassen

Ehlers will im Juni trainieren lassen

Ehlers will im Juni trainieren lassen

Aalborg
Zuletzt aktualisiert um:
Oliver Lauridsen (rechts), der von Jokerit Helsinki zu den Malmö Redhawks wechselt, muss sich auf Eistraining im Juni einstellen. Foto: David W Cerny/Reuters/Ritzau Scanpix

Dänemarks Eishockey-Nationalspieler müssen im Hochsommer zum Training aufs Eis. So lautet der Plan von Nationaltrainer Heinz Ehlers.

In einem Brief an seine Spieler hat Eishockey-Nationaltrainer Heinz Ehlers angekündigt, dass sie mit einer Einladung für einen Lehrgang im Juni rechnen können. Zu einem Zeitpunkt, wo normalerweise kein Eistraining stattfindet.

„Wir haben einen Brief an eine große Gruppe von Spielern geschickt. Wir gehen davon aus, dass es bald möglich sein wird, 20 Mann auf einmal zu trainieren. Das hoffen wir zumindest“, sagt Heinz Ehlers.

Die Nationalspieler haben seit Mitte März keine Spiele mehr ausgetragen. Die Weltmeisterschaft im Mai ist ausgefallen, und mit Blick auf das für Ende August geplante Olympia-Qualifikationsturnier in Norwegen ist es dringend erforderlich, dass sie wieder Kufen unter die Füße bekommen und aufs Eis gehen dürfen.

Heinz Ehlers ist nicht mehr Klub- und Nationaltrainer in Personalunion. Der Coach ist aus der Schweiz nach Aalborg gezogen. Foto: Henning Bagger/Ritzau Scanpix

„Wir warten auf grünes Licht der Behörden, aber wenn die Dinge so laufen, wie wir uns das vorstellen, werden wir mit einem recht großen Kader trainieren. Das sind sowohl die Auslands-Legionäre als auch die Spieler aus der dänischen Liga“, so der Nationaltrainer.

Einer der Kandidaten ist Oliver Lauridsen. Der Verteidiger, der zuletzt für Jokerit Helsinki in der KHL spielte, hat am Mittwoch einen neuen Arbeitgeber gefunden. Oliver Lauridsen wird künftig Teamkollege mit seinem kleinen Bruder Markus bei den Malmö Redhawks sein.

Das Olympia-Qualifikations-Turnier ist der Höhepunkt des Jahres. Die dänische Auswahl muss in Norwegen gegen Südkorea, Slowenien und Norwegen antreten – nur der Gruppensieger qualifiziert sich für die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking.

Mehr lesen