Handball

BSH-Torwart Kasper Larsen vor Wechsel zu SønderjyskE

BSH-Torwart Kasper Larsen vor Wechsel zu SønderjyskE

BSH-Torwart Kasper Larsen vor Wechsel zu SønderjyskE

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Kasper Larsen steht bei Bjerringbro-Silkeborg im Schatten des Schweden Johan Sjöstrand. Foto: Bo Amstrup/Ritzau Scanpix

Die Karten werden auf der Torwart-Position von SønderjyskE zur kommenden Saison neu gemischt.

Handballligist SønderjyskE wird zur kommenden Torwart Kasper Larsen vom Liga-Rivalen Bjerringbro-Silkeborg verpflichten, berichtet jv.dk.

Der 31-Jährige hatte zu Wochenbeginn bei BSH seinen Abschied verkündet. Dort steht er im Schatten des Schweden Johan Sjöstrand, und auf der Jagd nach einer größeren Rolle ist er bei SønderjyskE fündig geworden.

Kasper hat in seiner Karriere für Fredericia HK, Århus Håndbold, Ribe-Esbjerg HH und Skanderborg Håndbold zwischen den Pfosten gestanden, bevor er 2015 zum ersten Mal zu Bjerringbro-Silkeborg wechselte und hier dänischer Meister wurde. Danach ging es für zwei Jahre zu Mors-Thy-Håndbold, bevor er 2018 zu Bjerringbro-Silkeborg zurückkehrte.

Mit dem Zugang von Kasper Larsen werden die Karten auf der Torwart-Position bei SønderjyskE neu gemischt. Kristian Dahl Pedersen hat noch bis zum Sommer 2022 einen Vertrag bei den Hellblauen, während der Kontrakt mit Josip Cavar zum Saisonende ausläuft.

Mehr lesen

Leitartikel

Walter Turnowsky
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Epidemiegesetz muss demokratisch verankert werden“