Eishockey

Kanadischer Stürmer kehrt zu SønderjyskE zurück

Kanadischer Stürmer kehrt zu SønderjyskE zurück

Kanadischer Stürmer kehrt zu SønderjyskE zurück

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Gabriel Desjardins trifft in der Finalserie der Saison 2018/19 für SønderjyskE gegen Rungsted. Foto: Ludvig Dittmann/JV

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das Grundgerüst mit einheimischen Spielern erstellen, bevor die Legionäre geholt werden. So lautete der ursprüngliche Plan von SønderjyskE. Nun haben die Hellblauen doch einen ausländischen Stürmer verpflichtet. Und es ist ein alter Bekannter.

Gabriel Desjardins wird in der kommenden Saison für die Eishockey-Mannschaft von SønderjyskE spielen. Der 29-jährige Kanadier hat einen Einjahresvertrag unterschrieben und kehrt somit nach Woyens zurück, wo er bereits in der Saison 2018/19 spielte.

„Wir bekommen einen Spieler, der den Klub eingehend kennt und vom ersten Tag an seinen Beitrag leisten kann“, meint SønderjyskE-Direktor Klaus Rasmussen: „Gabriel Desjardins ist ein hart arbeitender Spieler, der sich sowohl beim Training als auch in den Spielen voll einbringt. Ein Führungsspieler – auf dem Eis und auch außerhalb.“

Gabriel Desjardins erzielte in 26 Spielen für SønderjyskE 6 Tore und 10 Vorlagen. Foto: Karin Riggelsen

Der Kanadier wurde im Laufe der Saison 2018/19 geholt und erzielte in den 14 Playoffspielen 3 Tore und 3 Vorlagen. SønderjyskE wurde am Ende dänischer Vizemeister, nach einer Niederlage in der Finalserie gegen Rungsted.

Seitdem spielte Desjardins für ORG Beijing in China, Bordeaux in Frankreich und für die Dundee Stars in der britischen Liga.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Zwei gegen eine muss kein Vorteil sein“