Fussball

Meisterschaft in weite Ferne gerückt

Meisterschaft in weite Ferne gerückt

Meisterschaft in weite Ferne gerückt

Stockholm
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Claudio Bresciani/Ritzau Scanpix

Der Traum vom Gewinn der schwedischen Meisterschaft scheint für Bjørn Paulsen geplatzt.

Der 27-jährige Augustenburger verlor mit Hammarby IK das absolute Spitzenspiel der Allsvenskan vor sage und schreibe 49.034 Zuschauern in der Friends Arena in Stockholm gegen Tabellenführer AIK Stockholm, der somit seinen Vorsprung auf den Lokalrivalen auf sechs Punkte ausbaute.

„Wir haben unser Spiel aufgezogen und gezeigt, dass wir vor dieser Kulisse keine Angst haben. Wir hätten das Spiel gewinnen müssen. Wir waren in diesem Derby die bessere Mannschaft und konnten uns einige Chancen erspielen“, meinte ein ärgerlicher Bjørn Paulsen zu „Expressen“.

Der ehemalige SønderjyskE-Profi war Anfang 2017 vom damaligen Cheftrainer Jakob Michelsen in die schwedische Hauptstadt geholt und gleich in seiner ersten Saison in die Allsvenskan-Auswahl des Jahres gewählt worden. Vor wenigen Monaten buhlte der griechische Meister AEK Athen um Bjørn Paulsen, doch Hammarby -Sportdirektor Jesper Jansson schob einem Wechsel den Riegel vor. Er wollte im Kampf um die schwedische Meisterschaft den Kader nicht schwächen und war auch nicht mit dem Angebot der Griechen zufrieden.

Laut schwedischen Medienberichten verlangt Hammarby eine Ablösesumme von mindestens einer Million Euro für die Allzweckwaffe aus Augustenburg, die bei Hammerby hauptsächlich in der Innenverteidigung eingesetzt wird.

Mehr lesen