Handball

Aalborg Håndbold zittert sich zum Pflichtsieg

Aalborg Håndbold zittert sich zum Pflichtsieg

Aalborg Håndbold zittert sich zum Pflichtsieg

Aalborg
Zuletzt aktualisiert um:
Aron Palmarsson und Aalborg konnten sich gegen Meshkov Brest durchsetzen. Foto: René Schütze/Ritzau Scanpix

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der dänische Handball-Meister hat in der Champions League den Anschluss zur Tabellenspitze gewahrt, musste aber bis zum Schluss um den Sieg gegen Meshkov Brest bangen.

Die Handballer von Aalborg Håndbold haben in der Gruppenphase der Champions League am vierten Spieltag den dritten Sieg eingefahren. Der dänische Meister und Vorjahresfinalist tat sich aber beim 34:33-Erfolg vor eigenem Publikum gegen Meshkov Brest aus Belarus unerwartet schwer.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit führten die Gäste mit 24:23, doch vier dänische Tore in Folge ließen die Partie kippen. Aalborg Håndbold gab die Führung nicht mehr ab, Meshkov Brest konnte aber 15 Sekunden vor Schluss auf 33:34 verkürzen und kam noch einmal in Ballbesitz, doch die Zeit lief dem Außenseiter davon.

Mehr lesen