FUSSBALL

Schwieriges Los für SønderjyskE

Schwieriges Los für SønderjyskE

Schwieriges Los für SønderjyskE

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
In den ersten beiden Runden des dänischen Pokalwettbewerbs wurden viele Stammkräfte geschont. Ob das im Achtelfinale gegen AGF auch der Fall sein wird, bleibt abzuwarten. Foto: Claus Fisker/Ritzau Scanpix

Diesen Artikel vorlesen lassen.

In der Runde der letzten 16 im dänischen Landespokal treffen die Hellblauen auf den Superligakonkurrenten AGF.

Auf der Jagd nach dem dritten Pokalfinale in Folge muss SønderjyskE im Achtelfinale den ersten schweren Brocken aus dem Weg räumen.

Wie die Auslosung am Donnerstag ergeben hat, treffen die Hellblauen auswärts auf AGF.

Die Partie soll zwischen dem 26. und dem 28. Oktober ausgetragen werden, ein Rückspiel gibt es im Achtelfinale noch nicht.

An das Stadion in Aarhus hat SønderjyskE keine guten Erinnerungen: An dieser Stelle ging das jüngste Pokal-Finale mit 0:4 gegen Randers verloren.

Zur Generalprobe kommt es schon am kommenden Montag, wenn die beiden Teams in der Superliga aufeinandertreffen.

AGF befindet sich derzeit mit neun Punkten auf dem neunten Platz der Tabelle.

SønderjyskE hat bisher acht Zähler gesammelt und steht auf dem 11. Rang.

Die Achtelfinal-Begegnungen im Überblick

FC Nordsjælland - OB

Aalborg Freja - Brøndby IF

AGF - SønderjyskE

Middelfart - Randers FC

AC Horsens - Vejle Boldklub

Kolding IF - Nykøbing FC

FC Midtjylland - AaB

FC Fredericia - FA2000/Hvidovre IF

Mehr lesen