Fussball

Marcel Rømer steht bei SønderjyskE vor dem Absprung

Marcel Rømer steht bei SønderjyskE vor dem Absprung

Marcel Rømer steht bei SønderjyskE vor dem Absprung

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Marcel Rømer hat für SønderjyskE 104 Superliga-Spiele absolviert. Foto: Karin Riggelsen

Bei vielen SønderjyskE-Fans zählt Marcel Rømer zu den Lieblingsspielern, doch die Tage des 28-jährigen Mittelfeldkickers im hellblauen Trikot könnten langsam gezählt sein. 

Marcel Rømer, der Anfang 2016 aus Viborg zu SønderjyskE kam und im Januar seinen Vertrag bis Mitte 2022 verlängerte, steht vor dem Absprung noch in diesem Transferfenster. Derzeit untersucht er seine Möglichkeiten, ob die Karriere anderswo fortgesetzt wird.
„Ich würde am allerliebsten hier spielen, aber ich bin nicht so naiv, dass ich nicht erkennen kann, wie es für mich aussieht. Gegen Midtjylland saß ich erneut auf der Bank und zwei andere Mittelfeldspieler haben den Vorzug bekommen, als gewechselt wurde. Ich sehe, welche Möglichkeiten sich für mich auftun“, sagt Marcel Rømer im Gespräch mit dem „Nordschleswiger“. Seit seinem Platzverweis Mitte April gegen AGF ist er lediglich auf 28 Superliga-Minuten gekommen. In der Saisonvorbereitung war er verletzt, doch an der Fitness liegt es nicht.

„Es fehlen vielleicht fünf Prozent, aber ich bin nah dran“, versichert Rø-mer: „Es hat ein Angebot eines anderen Klubs gegeben, zu dem SønderjyskE Stellung beziehen musste, aber das alles liegt nicht in meinen Händen. In allen Klubs, in denen ich bisher war, habe ich mich bis zuletzt professionell verhalten, und das habe ich nicht vor zu ändern. Ich trainiere weiter so als wäre ich auch nach Schließung dieses Transferfensters SønderjyskE-Spieler.“

Sportchef Hans Jørgen Haysen zeigt sich gesprächsbereit: „Marcel ist ein Junge, der spielen muss, und das ist im Moment bei uns nicht der Fall. Wir beschäftigen uns damit und sehen, was für beide Seiten am meisten Sinn macht.“

Mehr lesen