Fussball

Nicht gegebenes Tor tat weh

Nicht gegebenes Tor tat weh

Nicht gegebenes Tor tat weh

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Claus Fisker/Ritzau Scanpix

Das nicht gegebene Tor zur 1:0-Führung war für Johan Absalonsen bei der 0:2-Niederlage gegen den FC Midtjylland  ausschlaggebend.

„Wir haben alles drangesetzt, über Konter und Standards zum Erfolg zu kommen. Das ist uns gut gelungen, und wir sind auch in Führung gegangen, aber ein korrektes Tor aberkannt zu bekommen tut extra weh. Das hat das Spiel gedreht, und nach dem 0:1 ist Midtjylland klar besser – das müssen wir erkennen“, so der SønderjyskE-Kapitän.

Nach dem Rückstand hat sich SønderjyskE ein wenig zwischen zwei Stühlen gesetzt.

„Wir haben danach nie richtig die Balance gefunden, ob wir jetzt attackieren, um den Ausgleich zu erzwingen, oder weiterhin hinten drin bleiben und auf Konter spielen“, ärgert sich Johan Absalonsen, der bereits am Freitag bei seinem Ex-Klub OB ran muss.

Foto: Claus Fisker/Ritzau Scanpix
Mehr lesen