Eishockey

Frank will auf Sieg spielen

Frank will auf Sieg spielen

Frank will auf Sieg spielen

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Steffen Frank wurde zum SønderjyskE-Spieler des Spiels gekürt. Foto: SEBfoto

Zwei Treffer und eine Torvorlage legte Steffen Frank im Schlussdrittel hin, als SønderjyskE das Schlüsselspiel des Continental Cups gegen Amiens Gothiques drehte und letztendlich mit 3:1 siegte.

„Das war der erwartet schwere Gegner. Eine gute Mannschaft, die anders als die Ungarn spielte, aber auf den Kufen schnell unterwegs war und körperbetont spielte. Das war ein gutes Eishockeyspiel“, meinte Steffen Frank nach dem 3:1-Erfolg gegen die Franzosen.

SønderjyskE steht nach zwei Siegen aus zwei Spielen mit einem Bein in der Finalrunde und kann sich im letzten Spiel sogar eine Niederlage mit zwei Toren Unterschied erlauben, doch an Rechenspielen will sich der erfahrene SønderjyskE-Stürmer nicht beteiligen.

„Wir müssen unser eigenes Spiel aufziehen und auf Sieg spielen. Wir dürfen unsere Spielweise nicht ändern und plötzlich verhalten und ohne Pressing spielen – dann geht es schief“, so Steffen Frank vor dem Duell am Sonntag ab 18.30 Uhr gegen die Nottingham Panthers.

Bereits um 15 Uhr spielt Ferencvaros Budapest gegen Amiens Gothiques. Bei einem Punktgewinn der Franzosen, wäre SønderjyskE das Final-Ticket nicht mehr zu nehmen.

Mehr lesen