Eishockey

SønderjyskE klettert mit viel Disziplin an Tabellenspitze

SønderjyskE klettert mit viel Disziplin an Tabellenspitze

SønderjyskE klettert mit viel Disziplin an Tabellenspitze

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Charlie Combs machte mit zwei Toren den Sack zu. (Archivfoto) Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Eishockeyspieler von SønderjyskE haben eindrucksvoll bewiesen, dass im Titelkampf mit den Hellblauen zu rechnen ist. Innerhalb von einer Woche sind die drei übrigen Top-4-Mannschaften relativ deutlich geschlagen worden. Alle mit dem gleichen Ergebnis.

Die dänische Eishockeyliga hat zumindest für 24 Stunden einen neuen Tabellenführer. Die Eishockeyspieler von SønderjyskE sind mit einem 5:2-Erfolg vor 2.404 Zuschauern in der Woyenser Frøs Arena gegen Herning Blue Fox erst einmal an den Platz an der Sonne geklettert.

Mit der Tabellenführung lässt sich zu diesem Zeitpunkt des Jahres noch nicht so viel anfangen. Erst knapp die Hälfte der 48 Spieltage in der regulären Saison sind absolviert, vielmehr das Abschneiden gegen die übrigen Spitzenmannschaften der Liga lässt die Hoffnungen wachsen, wenn es im Frühjahr in die Playoffs geht.

Die Hellblauen haben innerhalb einer Woche die übrigen drei Top-4-Mannschaften alle relativ deutlich geschlagen. Nach dem 5:2-Heimerfolg am vergangenen Freitag gegen den amtierenden dänischen Meister aus Aalborg folgten am Dienstag ein 5:2-Sieg in Odense und nun das exakt gleiche Ergebnis gegen den bisherigen Spitzenreiter aus Herning.

SønderjyskE-Trainer Mario Simioni hatte nach dem Sieg in Odense die zu vielen Hinausstellungen bemängelt. Mit sieben Zwei-Minuten-Strafen hatten sich die Hellblauen selbst das Leben schwer gemacht.

„Wir müssen einfach verstehen, dass wir disziplinierter spielen müssen“, hatte der Italo-Kanadier gesagt, und seine Schützlinge haben sich die Worte zu Herzen genommen.

Mit viel Disziplin ist SønderjyskE zu einem am Ende klaren Heimerfolg gekommen. Lediglich einmal musste ein SønderjyskE-Spieler auf die Strafbank, und so kippte ein lange Zeit ausgeglichenes Spitzenspiel zugunsten der Hellblauen, die im Schlussdrittel Oberwasser bekamen und durch zwei Tore von Charlie Combs den Sack zumachten.

Mit dieser SønderjyskE-Mannschaft ist im Titelkampf zu rechnen.

Bereits am Sonnabend ab 20 Uhr kommt es im Herning zum erneuten Aufeinandertreffen der beiden Topmannschaften, die mit jeweils 47 Punkten Seite an Seite an der Tabellenspitze stehen.

SønderjyskE - Herning Blue Fox (2:0,1:2,2:0) 5:2

1:0 Villiam Haag (5:05/Ass.: Nikolaj Krag-Christensen/5 gegen 4), 2:0 Anders Biel (14:22/Ass.: Valdemar Ahlberg), 2:1 Morten Poulsen (21:21), 2:2 Mathias From (25:55), 3:2 Max Tjernström (37:22/Ass.: Gabriel Desjardins, Mikkel Skov), 4:2 Charlie Combs (53:03/Ass.: Alexandre Lavoie, Daniel Galbraith), 5:2 Charlie Combs (57:53/Ass.: Valdemar Ahlberg/5 gegen 4).

Zeitstrafen: SE 1x2 – Herning 3x2 Minuten. Schiedsrichter: Rasmus Haarkær Ankersen/Thomas Buchardt Andersen. Zuschauer: 2.404.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Minderheit mit Mut zur Zukunft“