Polizei

Döstrup: 30 Autofahrer tappten in die Radarfalle

Döstrup: 30 Autofahrer tappten in die Radarfalle

Döstrup: 30 Autofahrer tappten in die Radarfalle

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Bei der Geschwindigkeitskontrolle wurden 30 Temposünder geblitzt. (Symbolfoto) Foto: Syd- og Sønderjyllands Politi

Sechs Verkehrsteilnehmer fingen sich Donnerstagabend in dem Westküsten-Ort einen Vermerk im Fahrregister ein.

30 Autofahrer sind vom Blitzgerät erfasst worden, als die Verkehrspolizei Christi Himmelfahrt eine Tempokontrolle in Döstrup (Døstrup) durchführte.

Sechs Temposünder hatten es gegen Abend so eilig, dass sie sich nicht nur auf eine Geldstrafe, sondern auch auf einen Vermerk im Fahrregister gefasst machen müssen.

Sie waren mit bis zu Tempo 75 durch den Ort unterwegs. Erlaubt sind dort jedoch nur 50 km/h.

Nicht alle hielten sich an das Tempolimit von 50 km/h. Foto: Syd- og Sønderjyllands Politi

Besorgte Bürger

Besorgte Bürger hatten die Geschwindigkeitskontrolle geordert. Ihre Befürchtungen, dass zu viele Bleifüße den Ort passieren, sind nicht ganz grundlos, wie das Ergebnis zeigt.

Die Polizei fordert auf dem Kurznachrichtendienst Twitter dazu auf, den Fuß vom Gas zu nehmen, damit alle sicher an ihr Ziel gelangen.

Mehr lesen

Kulturkommentar

Claudia Knauer
„Berührungen“