Diese Woche in Kopenhagen

Parallele Wirklichkeiten – Minderheitenpolitik unter Anklage

Kopenhagen Rumänien wehrt sich mit einer Klage gegen die Minority Safepack Initiative der FUEN. Auch aus Ungarn könnte eine ähnliche Klage drohen. Der Leiter des Kopenhagener Sekretariats der deutschen Minderheit in Dänemark, Jan Diedrichsen, appelliert an die politischen Kanäle in Berlin und Kopenhagen, sich mit den Politikern in Bukarest auszutauschen, damit die Weiterentwicklung der Minderheitenpolitik in Europa nicht ausgebremst wird.

Diese Woche in Kopenhagen

Gefühlte Sicherheit

Kopenhagen Dänemark ist statistisch gesehen so sicher wie nie zuvor. Trotzdem wird die Forderung laut, dass Soldaten Polizeiaufgaben übernehmen sollen. Leider sei Dänemark mit Siebenmeilenstiefel auf dem Weg zu einer Misstrauensgesellschaft. Mit Diskussionen über Soldaten, die in den Fußgängerzonen patrouillieren, beschleunigen wir eine gesellschaftliche Entwicklung, die zerstöre, was Dänemark in Jahrzehnten aufgebaut habe, meint der Leiter des Kopenhagener Sekretariats der deutschen Minderheit in Dänemark, Jan Diedrichsen. 

Diese Woche in Kopenhagen

Begeistert aus der Krise

Kopenhagen Entgegen jeder Vermutung zeigen EU-Statistiken, dass die Dänen der EU positiver eingestellt sind als viele andere Bevölkerungen in Europa. Dass die großen Aufgaben in Brüssel in guten Händen sind, scheint die Dänen zu überzeugen. Sie überlassen die Innenpolitik den Politikern auf Christiansborg – die große Politik wird in Brüssel gemacht. Doch ein wenig mehr EU-Engagement der dänischen Politik wäre wünschenswert, meint der Leiter des Kopenhagener Sekretariats der deutschen Minderheit in Dänemark, Jan Diedrichsen.

Diese Woche in Kopenhagen

Steuern – Støjberg – Sommerferien

Kopenhagen Sozialdemokraten und Dänische Volkspartei gehen gemeinsam zum Angriff auf die Regierungspartei Venstre über. Zudem steht Integrationsministerin Inger Støjberg unter Beschuss. Lars Løkke Rasmussen hat es derzeit wahrlich nicht einfach, meint Jan Diedrichsen, der Leiter des Kopenhagener Sekretariats der deutschen Minderheit: Keine politische Initiative sei in Sicht, die ihm dabei helfen könnte, den Eindruck zu zerstreuen, er habe kein politisches Projekt oder Plan für Dänemark.

Diese Woche in Kopenhagen

Grenzkontrolle aufheben – aber wie lösen wir die Probleme?

Kopenhagen Die Grenzkontrollen sollen laut EU-Kommission Schritt für Schritt aufgehoben werden. Natürlich handelt es sich bei der aktuellen Grenzkontrolle um sogenannte Symbolpolitik, meint der Leiter des Kopenhagener Sekretariates der deutschen Minderheit, Jan Diedrichsen. Dennoch bleibe ein Problem: Wir haben keine Lösung, wie zukünftig mit steigender Einwanderung und weltweiten Flüchtlingsbewegungen umgegangen werden soll.