Handball

Neues Gesicht im Kader des Weltmeisters

Neues Gesicht im Kader des Weltmeisters

Neues Gesicht im Kader des Weltmeisters

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Mathias Gidsel hat in der dänischen Liga überzeugen können. Foto: René Schütze/Ritzau Scanpix

Dänemarks Handball-Nationaltrainer Nikolaj Jacobsen hat seinen Kader für zwei EM-Qualifikationsspiele bekanntgegeben und dabei einen Debütanten berücksichtigt.

Mathias Gidsel von Vizemeister GOG steht vor seinem Einstand in der dänischen Handball-Nationalmannschaft, wenn der amtierende Weltmeister Anfang November in der EM-Qualifikation auf die Schweiz und Finnland trifft.

Nationaltrainer Nikolaj Jacobsen hat den 21-jährigen Rückraumspieler von GOG in seinen Kader geholt, muss aber auf den aktuellen GOG-Spielmacher Morten Olsen und ehemaligen GOG-Rückraumspieler Lasse Møller verzichten. Beide sind verletzt.

Vor einem Comeback steht Lasse Andersson, wenn die DHF-Auswahl zum ersten Mal seit Oktober 2019 ein Länderspiel in Dänemark spielt. Die Schweiz ist am 4. November in Aarhus der Gegner. Drei Tage später trifft der Weltmeister in Helsinki auf Finnland.

Dänemarks Kader:

Tor: Niklas Landin (THW Kiel), Jannick Green (SC Magdeburg), Emil Nielsen (Nantes).

Außen: Magnus Landin (THW Kiel). Johan Hansen (TSV Hannover-Burgdorf), Lasse Svan (SG Flensburg-Handewitt), Casper U. Mortensen (FC Barcelona).

Kreis: Henrik Toft Hansen (PSG), Anders Zachariassen (GOG), Simon Hald (SG Flensburg-Handewitt).

Rückraum: Rasmus Lauge (Veszprém), Mikkel Hansen (PSG), Henrik Møllgaard (Aalborg Håndbold), Mads Mensah (SG Flensburg-Handewitt), Nikolaj Øris (Bjerringbro-Silkeborg), Michael Damgaard (SG Magdeburg), Mathias Gidsel (GOG), Jacob Holm (Füchse Berlin), Lasse Andersson (Füchse Berlin), Nikolaj Markussen (Veszprém).

Mehr lesen

Leserbrief

Hans Vilhelm Bang
„Jakob Clausen in memoriam“