Fussball

Daniel Wass kehrt in die Superliga zurück

Daniel Wass kehrt in die Superliga zurück

Daniel Wass kehrt in die Superliga zurück

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Daniel Wass im Atletico-Trikot gegen den FC Barcelona. Foto: Albert Gea/Ritzau Scanpix

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der 33-Jährige ist der Nächste in der Reihe der dänischen Nationalspieler, die in den vergangenen Wochen einen neuen Arbeitgeber gefunden haben.

Nach mehr als zehn Jahren im Ausland wird der dänische Fußball-Nationalspieler Daniel Wass in die dänische Superliga zurückkehren. Der 33-Jährige hat Atletico Madrid nach nur einem halben Jahr wieder verlassen und bei Brøndby IF einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

Der dänische Meister von 2021 konnte den 43-fachen Nationalspieler am Tag nach dem Aus in der Conference-League-Qualifikation vorstellen. Der FC Basel konnte sich im Elfmeterschießen durchsetzen.

Daniel Wass ist fußballerisch bei Brøndby IF groß geworden, wechselte 2011 aber ins Ausland und spielte hier für Benfica, Evian, Celta Vigo, Valencia und Atletico Madrid.

„Ich habe viele Jahre im Ausland gespielt und freue mich darauf, auf die Fußballplätze zurückzukehren, wo die Karriere begann, und ich möchte mich bei Atletico Madrid bedanken, dass es möglich geworden ist. Ich habe weiter das Gefühl, dass ich meinen Beitrag leisten kann, sowohl auf dem Platz als auch außerhalb“, sagt Daniel Wass, der 43 Länderspiele für Dänemark absolviert hat.

Der 33-Jährige ist der nächste in der Reihe der dänischen Nationalspieler, die in den vergangenen Wochen einen neuen Arbeitgeber gefunden haben.

Zuletzt war Mikkel Damsgaard von Sampdoria Genua zu Brentford FC in die Premier League gewechselt, wo auch Christian Eriksen mit Manchester United eine neue Adresse gefunden hat.

Kasper Schmeichel ist von Leicester City nach Nizza gewechselt, Andreas Christensen vom FC Chelsea zum FC Barcelona.

Mehr lesen