Fussball

Andreas Cornelius stürmt künftig für Girondins Bordeaux

Andreas Cornelius stürmt künftig für Girondins Bordeaux

Andreas Cornelius stürmt künftig für Girondins Bordeaux

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Andreas Cornelius nach seinem vergebenen Elfmeter gegen den FCK. Foto: Liselotte Sabroe/Ritzau Scanpix

In den letzten Stunden vor Ende der Sommertransferperiode hat es zahlreiche Aktivitäten auf dem Transfermarkt gegeben. Die wichtigsten Last-Minute-Transfers im Überblick.

Der verschossene Elfmeter gegen seinen Ex-Klub FC København wird seine vorerst letzte Aktion im Atalanta-Trikot sein. Andreas Cornelius wechselt vom einen FCK-Gegner zum nächsten. Der dänische Fußball-Nationalstürmer wird bis Saisonende von Atalanta Bergamo an Girondins Bordeaux ausgeliehen. Die Franzosen trifft in der Gruppenphase der Europa League auf den FCK.

Der FC Midtjylland hat am Deadline Day gleich zwei Spieler verkauft. Offensivspieler Mikkel Duelund wechselt zum Topklub aus der Ukraine, Dynamo Kiev. Der RSC Anderlecht hat Verteidiger Bubacarr Sanneh verpflichtet und soll angeblich 60 Millionen Kronen an den dänischen Meister überwiesen haben.

Kasper Schmeichel hat den letzten Tag des Transferfensters dazu genutzt, um seinen Vertrag bei Leicester City um fünf weitere Jahre bis zum Sommer 2023 zu verlängern. Der 31-jährige Nationaltorwart Dänemarks kam 2011 von Leeds United nach Leicester und absolvierte beim Sensations-Meister von 2016 insgesamt 298 Pflichtspiele.

Kasper Schmeichel hat seinen Vertrag in Leicester verlängert. Foto: Ritzau Scanpix

Der ehemalige SønderjyskE-Kicker Nicolaj Madsen ist auf eigenen Wunsch von seinem Vertrag bei Superliga-Aufsteiger Vejle Boldklub gelöst worden. Der 30-Jährige war in fünf der bisherigen acht Saisonspiele eingesetzt worden, gehörte zuletzt aber nicht mehr zur Startelf und zeigte sich unzufrieden. Als vertragsloser Spieler hat er Zeit, sich auch nach Ende des Sommertransferperiode einen neuen Arbeitgeber zu finden. Der Mittelfeldspieler kickte von Anfang 2013 bis Mitte 2017 für SønderjyskE.

AC Horsens hat Linksverteidiger Michael Lumb von Superliga-Absteiger Lyngby Boldklub verpflichtet. Der 30-Jährige hat zwei Länderspiele für Dänemark absolviert. Gleichzeitig ist Stürmer Kasper Junker vom Liga-Rivalen AGF geholt worden. Die Ablösesumme soll angeblich bei stattlichen vier Millionen Kronen liegen.

AGF hat dafür Ryan Mmaee für den Rest der laufenden Saison von Standard Lüttich ausgeliehen. Der 20-jährige erzielte allerdings erst zwei Tore in seinen 32 Pflichtspielen in der belgischen Liga für Waasland-Beveren und Standard Liüttich.

Nach sechs Jahren im Ausland kehrt Lucas Andersen zu AaB zurück. Der 23-jährige Offensivspieler, der 2012 an Ajax Amstersam verkauft wurde, wird bis Saisonende von Grashopper Zürich ausgeliehen. AaB hat sich für sein Eigengewächs eine Kaufoption gesichert.

Besar Halimi kehrt von Mainz 05 zu Brøndby IF zurück. Der deutsche Mittelfeldspieler war in der vergangenen Saison vom Bundesligisten an den Superligisten ausgeliehen worden, hat nun aber einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Mehr lesen