Handball

Alexander Hansen von SønderjyskE zu TM Tønder

Alexander Hansen von SønderjyskE zu TM Tønder

Alexander Hansen von SønderjyskE zu TM Tønder

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Alexander Hansen war bei SønderjyskE selten erste Wahl auf der halbrechten Position im Rückraum. Foto: Karin Riggelsen

Alexander Hansen ist von seinem Vertrag bei SønderjyskE gelöst worden und steht vor einem Wechsel nach Tondern.

Der Vertrag bei SønderjyskE lief eigentlich noch bis zum Sommer 2020, doch Alexander Hansen wird den Handballligisten vorzeitig verlassen. Die nächste Adresse ist nach Informationen des Nordschleswigers Tondern. Der Linkshänder steht vor einem Wechsel zu TM Tønder.

Die Tonderaner haben sich seit längerer Zeit um den Rückraumspieler bemüht, doch bei TMT will man noch nicht verraten, ob es auch gelungen ist, ihn an Land zu holen.

„Dazu habe ich keinen Kommentar“, sagt TMT-Trainer und Sportchef Torben Sørensen.

Alexander Hansen kam vor drei Jahren zu SønderjyskE, nachdem er für TMS Ringsted in der 1. Division Tore am laufenden Band erzielt hatte, doch der 26-jährige Kopenhagener hat sich bei den Hellblauen nie richtig durchsetzen können. Der Linkshänder kam in der vorigen Saison zu vielen Einsatzminuten, als Simon Kristiansen häufig verletzt ausfiel. Der Vertrag wurde vor einem Jahr bis zum Sommer 2020 verlängert, doch Spieler und Verein haben sich nun darauf verständigt, diesen Kontrakt aufzulösen.

„Nach zwei guten Jahren hat eine Rückenverletzung es für ihn in dieser Saison schwer gemacht. Da wir auf der halbrechten Rückraum-Position in der kommenden Saison gut besetzt sind und er eine gute Möglichkeit in einem anderen Klub bekommen hat, sind wir uns einig geworden, die Zusammenarbeit ein Jahr vor Ablauf des Vertrages zu beenden“, sagt SønderjyskE-Trainer Kasper Christensen.

Der Isländer Arnar Birkir Halfdansson ist in der laufenden Saison die erste Wahl gewesen und steht auch in der kommenden Spielzeit bei SønderjyskE unter Vertrag. Hinzu kommt Jon Andersen von GOG, der in Abwesenheit von Niclas Kirkeløkke beim Titelanwärter eine tragende Rolle gespielt hat.

„Ich bin froh über meine drei Jahre bei SønderjyskE, wo ich den besten Rahmen für meine Entwicklung auf dem Spielfeld und auch außerhalb vorgefunden habe. Meine Saison begann leider mit einer Verletzung, und deswegen habe ich nicht in dem Umfang gespielt, wie ich es mir erhofft hatte“, so Alexander Hansen, der sein vielleicht schon letztes Heimspiel im Skansen am Dienstag ab 18.30 Uhr gegen TTH Holstebro absolviert.

Die Termine für die Relegationsspiele zwischen KIF Kolding und TM Tønder sind fix. Der Auftakt findet am kommenden Freitag ab 18.30 Uhr in Kolding statt, das Rückspiel am nächsten Dienstag ab 21 Uhr in Tondern (live bei TV2 Sport). Ein mögliches drittes Spiel wird am Freitag, 17. Mai, ab 20.45 Uhr in Kolding ausgetragen.

Mehr lesen