Fussball

„FCM ist mein Titelfavorit“

„FCM ist mein Titelfavorit“

„FCM ist mein Titelfavorit“

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Glen Riddersholm sah sich mit Sportchef Hans Jørgen Haysen den 2:0-Sieg des FC Midtjylland im Pokal-Viertelfinale gegen Zweitdivisionär Kolding IF an. Foto: Claus Fisker/Ritzau Scanpix

Die SønderjyskE-Fußballer wollen den amtierenden Meister FC Midtjylland ärgern. Glen Riddersholm kann sich vor dem Duell gegen seinen langjährigen Arbeitgeber darüber freuen, dass Assistenztrainer Niels Lodberg seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um drei Jahre verlängert hat.

Glen Riddersholm kehrt am letzten Spieltag der regulären Superliga-Saison an den Ort seines größten Erfolges zurück. wenn er mit seiner SønderjyskE-Mannschaft am Sonntag ab 17 Uhr beim amtierenden dänischen Meister FC Midtjylland antreten muss.

„Das ist immer noch etwas Besonderes. Man kennt mich nur als der Superliga-Trainer vom FC Midtjylland, aber ich habe viele Jahre meines Lebens dort verbracht, die Entwicklung des Klubs mitgeprägt und die Akademie mit aufgebaut. Der Klub hat einen besonderen Platz in meinem Herzen. In vielerlei Hinsicht ist das eine Rückkehr in mein Wohnzimmer“, sagt Glen Riddersholm, der seit der FCM-Gründung 1999 bis 2015, unterbrochen von zwei Jahren als U17-Nationaltrainer, in verschiedenen Funktionen beim FC Midtjylland angestellt war, bevor er nach dem Gewinn der Meisterschaft 2015 seinen Rücktritt erklärte.

„Der FCM ist letztenendes mein Favorit auf den Meistertitel“, meint Riddersholm: „Das ist eine Furcht erregende Mannschaft, und was noch Furcht erregender ist, ist die Tatsache, dass die ihre Spiele gewinnen, ohne überzeugend aufzutreten. Man hat eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie man die Spiele angehen kann. Der FCM ist physisch, mental und technisch auf einem sehr hohen Niveau. Gegen einen Gegner, der von der Papierform her besser ist, liegen nsere Chancen im taktischen Bereich. Wenn wir dort eine kleine Sensation schaffen wollen, müssen wir den Gegner überraschen“, so der SønderjyskE-Trainer, der deswegen die letzten beiden Trainingseinheiten vor dem FCM-Spiel vor verschlossenen Türen durchführte, um an der Taktik zu tüfteln: „Wir fahren hin, um zu gewinnen, nicht um eine achtbare Niederlage abzuholen. Um das zu schaffen, müssen viele Dinge für uns klappen. Uns werden kaum Chancen eingeräumt, aber wir sehen uns in der Lage, die Überraschung zu schaffen.“

Der Cheftrainer kann sich darüber freuen, dass SønderjyskE den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Assistenztrainer Niels Lodberg um drei Jahre bis zum Sommer 2022 verlängert hat.

Mehr lesen