Fussball

Ersatztorwart will die Nummer eins werden

Ersatztorwart will die Nummer eins werden

Ersatztorwart will die Nummer eins werden

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Nikola Mirkovic ist noch ohne Einsatz in der Superliga. Foto: Svend Anker Iversen

Nikola Mirkovic hat den Vertrag mit Fußball-Superligist SønderjyskE um zwei Jahre verlängert, mit einer Option auf ein weiteres Jahr.

Der 27-jährige Serbe kam im Winter zu SønderjyskE, nachdem er sich beim Trainingslager in der Türkei empfehlen konnte.

„Wir haben im Winter viel gutes von ihm gesehen, und er hat uns im Frühjahr weiter überzeugen können. Er wird immer besser, und wir denken, dass wir auf dem Torwartposten gut aufgestellt sind, wo Nikola Mirkovic und Sebastian Mielitz sich gegenseitig pushen können, denn beide sind sehr tüchtig“, meint SønderjyskE-Sportchef Hans Jørgen Haysen.

Nikola Mirkovic fühlt sich mit seiner Familie in Hadersleben wohl und freut sich über den langfristigen Vertrag.

„Ich habe großen Respekt vor Sebastian Mielitz, der ein tüchtiger Torwart ist, aber meine Ambition ist es, in diesem Klub die Nummer eins im Tor zu werden. Es ist ein fairer Konkurrenzkampf, und ich werde hart arbeiten und mein Bestes tun, damit ich in die Startelf komme“, so der Serbe.

Mehr lesen

Leitartikel

Cornelius von Tiedemann
Cornelius von Tiedemann Stellv. Chefredakteur
„Der Mix machts“