Tennis

Tauson überrascht bei ihrem Grand-Slam-Debüt

Tauson überrascht bei ihrem Grand-Slam-Debüt

Tauson überrascht bei ihrem Grand-Slam-Debüt

Paris
Zuletzt aktualisiert um:
Clara Tauson bei ihrem Sieg gegen Jennifer Brady. Foto: Anne-Christine Poujoulat/AFP/Ritzau Scanpix

Ihren internationalen Durchbruch hat die dänische Tennisspielerin Clara Tauson bei den French Open in Paris geschafft. Gleich in Runde eins hat die 17-Jährige die US-Amerikanerin

Clara Tauson hat bei ihrem ersten Auftritt auf der großen Tennis-Bühne für einen Paukenschlag gesorgt. Die erst 17-jährige Dänin hat in der ersten Runde der French Open in Paris die US-Amerikanerin Jennifer Brady geschlagen, die noch vor wenigen Wochen im Halbfinale der US Open in New York stand.

Die Nummer 25 der Weltrangliste aus den USA musste sich in einem dramatischen Endrunden-Match mit 4:6, 6:3, 7:9 geschlagen geben. Clara Tauson konnte dabei zwei Matchbälle abwehren.

Für die 17-jährige Nichte des ehemaligen Davis-Cup-Spielers Michael Tauson ist es das erste Grand-Slam-Turnier bei den Profis. Die Nummer 188 der Weltrangliste hat sich durch die Qualifikation geboxt und trifft in der zweiten Runde auf die US-Amerikanerin Danielle Collins (57. der Weltrangliste).

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Voneinander lernen“