EISHOCKEY

Historischer Sieg für Dänemarks Eishockeyteam

Historischer Sieg für Dänemarks Eishockeyteam

Historischer Sieg für Dänemarks Eishockeyteam

Ritzau/hdj
Malmö/Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Die ersten beiden WM-Vorbereitungsspiele haben Jesper Jensen und Co. gut überstanden. Foto: Anders Bjurö/Tt/Ritzau Scanpix

Zum ersten Mal überhaupt konnte die dänische Eishockeynationalmannschaft am Donnerstagabend Schweden schlagen.

Im 22. Versuch hat es endlich geklappt: Die dänische Eishockeynationalmannschaft hat am Donnerstagabend Schweden mit 3:2 besiegt. Überbewerten darf man die WM-Vorbereitungspartie nicht, denn auf beiden Seiten fehlten viele Profis, die ihr Geld in der amerikanischen NHL verdienen.

General Manager Kim Pedersen zeigte sich dennoch stolz nach dem historischen Sieg.

„Wir haben 21-mal gegen sie verloren und es dabei noch nicht einmal in die Verlängerung geschafft – weder in Testspielen noch bei Weltmeisterschaften. Deshalb ist es für das dänische Eishockey eine große Sache, Schweden zu schlagen, auch wenn es nur ein Testspiel ist. Sie sind immer noch ein großer Bruder für uns, aber der kleine Bruder hat heute gezeigt, was in ihm steckt“, heißt es von Kim Pedersen.

Am Mittwoch hatte Dänemark noch mit dem Woyenser Thomas Lillie im Tor 2:4 gegen Schweden verloren. Beim Sieg bekam Sebastian Dahm vom Klagenfurter AC die Möglichkeit, sich auszuzeichnen.

Die Weltmeisterschaft beginnt am 21. Mai in Lettland.

Mehr lesen