Handball

Mensing darf Nationalmannschafts-Atmosphäre schnuppern

Mensing darf Nationalmannschafts-Atmosphäre schnuppern

Mensing darf Nationalmannschafts-Atmosphäre schnuppern

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Aaron Mensing ist von DHF ins Visier genommen worden. Foto: Karin Riggelsen

Dansk Håndbold Forbund hat Aaron Mensing ins Visier genommen und den SønderjyskE-Handballer als einen von sechs Spielern ausgesucht, die für die A-Nationalmannschaft der Zukunft ein Thema sind.

Der dänische Handball-Verband hat gemeinsam mit Team Danmark eine neue Strategie entwickelt, die die Fördermittel auf einige wenige Spieler konzentriert, um besser die A-Nationalspieler der Zukunft identifizieren zu können, wie es Dansk Håndbold Forbund in einer Pressemitteilung formuliert.

In diesem Zusammenhang ist SønderjyskE-Handballer Aaron Mensing als einer von sechs Spielern in eine so genannten Entwicklungsgruppe berufen worden, die zu den Experten der dänischen Sporthilfe Zugang haben, was Fitnesszustand, Sportpsychologie, Ernährung und Karriereberatung betrifft.

Der Assistenztrainer der Nationalmannschaft, Henrik Kronborg, wird die Verantwortung für die Entwicklungsgruppe tragen und hat Emil Jakobsen (GOG), Emil Lærke (GOG), Nikolaj Læsø (Århus Håndbold), Nikolaj Enderleit (TTH Holstebro), Jonathan Würtz (TTH Holstebro) und Aaron Mensing (SønderjyskE) nominiert.

„Ich freue mich auf die Aufgabe und auf die Zusammenarbeit mit Team Danmark, den Spielern, den Klubs und den Trainern. Die sechs Spieler, die wir berufen haben, sind in unseren Augen die Spieler, die am dichtesten dran sind, den letzten Schritt in die A-Nationalmannschaft zu machen“, sagt Henrik Kronborg.

Mehr lesen

Leitartikel

Siegfried Matlok
Siegfried Matlok Senior-Korrespondent
„Gewollt und „die Ungewollten““