Fussball

Denkzettel für Mart Lieder

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Mart Lieder beginnt gegen AGF auf der Ersatzbank. Foto: Ernst van Norde/Ritzau Scanpix

Peter Christiansen rückt für den niederländischen Mittelstürmer in die Startelf.

Mart Lieder muss zum ersten Mal in seiner SønderjyskE-Zeit mit einem Platz auf der Ersatzbank Vorlieb nehmen, wenn die Superliga-Fußballer von SønderjyskE am Montag ab 19 Uhr zum Heimspiel gegen AGF antreten. Der erst 19-jährige Peter Christiansen hat im Sturmzentrum den Vorzug erhalten, nachdem dieser bei der 1:4-Schlappe in Vejle den Ehrentreffer erzielt hatte.

„Peter hat seine Leistung abgeliefert und ist entscheidend gewesen, jedes Mal wenn wir ihm in diesem Frühjahr unser Vertrauen geschenkt haben. Wir haben das Bedürfnis, Peter wieder von Beginn an spielen zu sehen“, erklärt SønderjyskE-Trainer Glen Riddersholm die Wahl von Peter Christiansen fürs Sturmzentrum: „Es ist gleichzeitig auch ein Signal an Mart. Er ist ein Stürmer, an den wir glauben und den wir gerne im Kader haben, aber es herrschen keine Zweifel, dass er ein höheres Niveau bringen muss.“

Auch Eggert Jonsson kehrt für Marco Rojas in die Startelf zurück und kann im Mittelfeld für die richtige Balance sorgen, die gegen Vejle noch gefehlt hatte.

„Es war nicht schlau von uns, zu hohe Ambitionen im spielerischen Bereich zu haben. Dazu steht einfach zu viel auf dem Spiel. Das Kämpferische ist unsere Basis, und die muss da sein. Wir müssen in unserem Ausdruck stärker sein“, meint Riddersholm, der das Vejle-Spiel mit seinem Team durchgesprochen und abgehakt hat: „Diese Gruppenphase ist wie ein 400-Meter-Lauf, die härteste Disziplin in der Leichtathletik. Wir sind schwach aus den Startlöchern gekommen, sind aber weiterhin im Rennen und haben weiterhin Top 2 in Reichweite.“

Mehr lesen