Störung

Nach TDC-Problemen: Krankenhäuser in Süddänemark wieder erreichbar

Nach TDC-Problemen: Krankenhäuser in Süddänemark wieder erreichbar

TDC-Probleme: Krankenhäuser in Süddänemark wieder erreichbar

dodo
Süddänemark
Zuletzt aktualisiert um:
Ein Netzzusammenbruch bei TDC sorgte am Wochenende in Süddänemark für Probleme. Foto: Jon Norddahl, TDC

Durch Probleme im Telefonnetz waren Krankenhäuser und Bereitschaftsärzte in der Region Süddänemark seit Freitag lange Zeit nicht erreichbar.

Das Telekommunikationsunternehmen TDC hat am Sonntagmorgen bekannt gegeben, dass die Probleme im Telefonnetz in der Region Süddänemark behoben sind.

Bereits am Freitag begannen die Störungen, doch vor allem am Sonnabend war es Bürgern aufgrund eines Netzzusammenbruches lange Zeit nicht möglich, Krankenhäuser oder Bereitschaftsärzte telefonisch zu erreichen.

Erst um 1 Uhr am Sonntagmorgen war der Fehler endgültig gefunden und behoben, berichtet TDC in einer Pressemitteilung. Was genau den Zusammenbruch verursacht hat, ist bisher noch unbekannt.

„TDC und die Region Süddänemark werden die Sache in den kommenden Tagen gründlich untersuchen, damit dies nicht noch einmal passiert“, schreibt die Region Süddänemark in einer Mitteilung.

Für Patienten soll der Zwischenfall laut Region keine „ernsthaften Konsequenzen“ gehabt haben.

Mehr lesen

Leserbrief

Hans Peter Toft
„Medierne har travlt med at berette om, hvor dårligt det går for Dansk Folkeparti“