Geschwindigkeitskontrolle

Seewang: Mit Tempo 153 durch die Gegend gebrettert

Seewang: Mit Tempo 153 durch die Gegend gebrettert

Seewang: Mit Tempo 153 durch die Gegend gebrettert

Monika Thomsen
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Auf dem Sottrupvej gab es Montagabend ein Blitzlichtgewitter (Symbolfoto). Foto: Polizei

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Drei Bleifüße fingen sich Montagabend ein vorläufiges Fahrverbot ein. 21 Personen hielten sich nicht an das Tempolimit.

Mit einer Rennpiste hat eine Person am Montagabend den Sottrupvej bei Seewang (Søvang) verwechselt. Die Autofahrerin oder der Autofahrer rauschte mit Tempo 153 an der Radarfalle vorbei. Erlaubt sind dort 80 km/h.

Der oder die Betreffende fing sich wie zwei weitere Personen einen Führerscheinentzug auf Bewährung ein. Zu dem vorläufigen Fahrverbot gesellt sich für die Person mit Tempo 153 eine Geldstrafe von 9.000 Kronen.

Neun Vermerke

Für neun Raserinnen oder Raser gab es einen Vermerk im Fahrregister. Insgesamt wurden 21 Verkehrsteilnehmende vom Blitzgerät erfasst.

„Drosselt die Geschwindigkeit“, lautet daher die Aufforderung der Polizei auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Der geblitzte Höchstwert lag bei Tempo 153. Foto: Polizei

Besorgte Bürgerinnen und Bürger

Die Tempokontrolle war auf Bitte von besorgten Bürgerinnen und Bürgern durchgeführt worden. Ihre Besorgnis ist nicht grundlos, wie das Ergebnis zeigt.

Die jüngste Messung auf dieser Strecke liegt nur eine Woche zurück. Damals gaben 23 Personen zu viel Gas.

Mehr lesen