Blaulicht

Unverbesserlich:Kein Führerschein, aber mit Drogen am Steuer

Unverbesserlich:Kein Führerschein, aber mit Drogen am Steuer

Unverbesserlich: Kein Führerschein, aber Drogen am Steuer

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Für den 27-Jährigen aus Aggerschau klickten weiter nördlich die Handschellen. Foto: Politi.dk

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Ein 27-jähriger Wiederholungstäter aus Aggerschau wird am Dienstag einem Haftrichter in Esbjerg vorgeführt. Dem jungen Mann werden nicht weniger als 22 Vergehen desselben Kalibers angekreidet.

Die Tatsache, dass ihm der Führerschein schon lange entzogen worden ist, hält den jungen Mann aus Aggerschau nicht davon ab, sich ständig Autos anzuschaffen und sich nach dem Konsum von Drogen hinter das Steuer zu klemmen.

Am Dienstag wird der 27-Jährige aus Aggerschau/Agerskov einem Haftrichter in Esbjerg vorgeführt.

22 Fälle mit Drogen am Steuer

Dem Wiederholungstäter werden nicht weniger als 22 Fälle mit Drogen am Steuer beziehungsweise dem Fahren ohne gültigen Führerschein vorgeworfen.

Die Vergehen ereigneten sich von April 2020 bis jetzt, wie die Polizei für Südjütland und Nordschleswig in einer Pressemitteilung schreibt.

Verfolgungsjagd mit der Polizei

Eine Polizeistreife hatte den Mann am Montagabend in der Nähe des westjütischen Glejbjerg in der Kommune Vejen entdeckt, als er in einem alten Audi mitsamt einem gestohlenen Anhänger unterwegs war.

Da der 27-Jährige nicht gewillt war, den Anweisungen der Polizei zufolgen und zu stoppen, kam es auf kleineren Landstraßen nach Vejrup zu einer Verfolgungsjagd.

Dort endete die Fahrt – der Mann wurde festgenommen und das Fahrzeug beschlagnahmt.

Fünf Autos beschlagnahmt

In dieser Sache hat er schon gewisse Erfahrung, da mittlerweile fünf seiner Autos beschlagnahmt worden sind. Zuletzt war das am 3. und 4. März der Fall.

Zum Beschlagnahmen des Autos mit der Konfiszierung vor Augen schreitet die Polizei in der Regel, wenn ein Autofahrer das dritte Mal ohne gültigen Führerschein erwischt wird.

Mehrere Bezichtigungen

Es liegen mehrere Bezichtigungen gegen den Mann vor, und es steht auch schon ein Gerichtstermin fest. Nun versucht die Polizei aber, ihn mit einer Untersuchungshaft für längere Zeit aus dem Verkehr zu ziehen.

Mehr lesen